<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Armin Zöggeler auf der Olympiabahn weiter ungeschlagen
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
13.01.2008

Armin Zöggeler auf der Olympiabahn weiter ungeschlagen

Info: Rodeln Europameisterschaften in Cesana
Autor: Kurt Brun


Souverän mit 1:44.341 Minuten sicherte sich der südtiroler Carabiniere Armin Zöggeler aus Völlan den Europameistertitel und distanzierte den Zweitplatzierten , Albert Demtschenko, klar um +0.341 Sekunden und David Möller, mit +0.403 Sekunden Rückstand, auf den Bronzeplatz.

Der zweimalige Olympiasieger Armin Zöggeler bleibt damit auf seiner italienischen Heimbahn in allen bisherigen internationalen Rennen, Olympiade, zwei Weltcups und heute die Europameisterschaft ungeschlagen. Bereits nach dem ersten Lauf ging Zöggeler mit 52:254 Sekunden Durchgangszeit in Führung und distanzierte den 21-jährigen Tiroler Daniel Pfister um 0.116 Sekunden und seinen Saisonrivalen David Möller aus dem Thüringer Wald um 0.189 Sekunden. Diese wurden ihrerseits hart bedrängt von Albert Demtschenko +0.202 und Martin Abentung (AUT) +0.204 Sekunden zurück.

Der russische Titelverteidiger Albert Demtschenko, der vor zwei Wochen zum zweiten mal Vater einer Tochter geworden ist, eröffnete mit der zweitbesten Laufzeit (52.226) den Medaillenkampf. Der Olympia-Fünfte David Möller fuhr in den bisherigen Weltcuprennen in Cesana jeweils als Vierter durch das Ziel und absolvierte auch die Reprise mit der vierten Durchgangszeit (52.301) womit er Demtschenke vorbei lassen musste und seine Chancen auf das Podest ins Wanken kamen. Das Duell Armin Zöggeler gegen David Möller machte der Vierte im Gesamt-Weltcup Zwischenstand , Daniel Pfister aus Österreich , noch spannender indem er sich bei Halbzeit zwischen die beiden Rivalen setzen konnte. In der Reprise musste Pfister aber dem erfahrenen Möller Tribut zahlen und ihn mit 25 tausendstel Sekunden den Vortritt auf dem Podest lassen. Sein vierter Platz an seinen ersten internationalen Titelkämpfen und der fünfte Rang seines Landsmann Martin Abentung sind aber dick zu unterstreichen und zeigen welche grossen Fortschritte der österreichische Rodelverband gemacht hat und nicht nur bei den Herren sonder auch bei den Damen den Anschluss an die Weltspitze geschafft hat.

Zu einer eigentlichen Triumphfahrt wurde der Entscheidungslauf des Haltzeitführenden Armin Zöggeler der auch die Reprise mit Bestzeit abschlisst und in keinem Moment seinen Titelgewinn in Frage stellte. Seine Siegerzeit 1:44.431 vor Albert Demtschenko 1:44.682 +0.341 und David Möller 1:44.744 Minuten +0.403 Sekunden zurück.

David Höhener wieder in den Top Ten
Der Obfelder Stefan Höhener (Bob Club Zürichsee) absolvierte den ersten Durchgang mit der 7. Laufzeit. Wegen eines kleinen Fahrfehlers verlor er zu viel Zeit auf die Spitze. Im zweiten Durchgang fuhr er zwar die drittschnellste Laufzeit konnte sich damit aber nicht mehr verbessern und schliesst die EM in 1:44.897 + 0.556 Sekunden auf den siebten Schlussrang ab. Auf das Podest fehlten Stefan am Ende nur 0.153 Sekunden. Mit dem 7. Schlussrang dorgte Höhener für das beste Resultat eines Schweizer Rodlers an Europameisterschaften. Bisher hielt das Spitzenresultat sein Trainer Reto Gilly mit einem 8. Rang. Gregory Garigiet fuhr in 1:46114 +1.773 auf den 20. Schlussrang.

Die Kunsteisbahn in Cesana war ausserordentlich schnell. Stefan erreichte im 2. Lauf eine Spitzengeschwindigkeit von 132.9 km/h. Die tiefen Temperaturen und das schöne Wetter sorgten für faire Bedingungen.

In knapp zwei Wochen stehen die Weltmeisterschaften im deutschen Oberhof auf dem Programm. Sollten Stefan dort zwei schnelle Läufe gelingen, liegt durchwegs eine Medaille drin.



Stimmen
Armin Zöggeler (Zweimaliger Olympiasieger, fünfmaliger Weltmeister und Europameister 2004 und 2008)
„Das waren sehr gute Läufe. Das ist meine Heimbahn und bestimmt ein Vorteil. Diese Bahn liegt mir sehr. In Oberhof bei der WM werden die Karten neue gemischt, auch wenn der Start mir nicht gerade entgegen kommt.“

Albert Demtschenko (Olympia-Zweiter 2006, Europameister 2006)
„Auf dieser Bahn und in dieser Form ist Armin Zöggeler nicht zu schlagen. Keine Chance.“

David Möller (Zweimaliger Weltmeister)
„Es war mein persönliches Minimalziel, an meinem Geburtstag eine Medaille zu gewinnen.“


Die nächste Station des Rodel Tross und zugleich Saisonhöhepunkt findet vom 21.01. – 27.01.2008 bei den 40. FIL Weltmeisterschaften Oberhof statt.

Den Saisonabschluss machen dann die drei letzten Weltcuprennen vom:
28.01. – 03.02.2008: 6. Viessmann Weltcup Altenberg
11.02. – 17.02.2008: 7. & 8. Viessmann Weltcup Sigulda (LAT) (zwei Rennen)


Link 1: Rangliste Rodeln Herren Einsitzer EM Cesana 13-01-08
Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Siegerbild Herren EM Cesana



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Armin Zöggeler auf der Olympiabahn weiter ungeschlagen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Ski Alpin > Riesenslalom Herren > Alta Badia Parallelriesenslalom (Weltcup)
17.12.2018
Ski Freestyle > Skicross Damen > Arosa (Weltcup)
17.12.2018
Ski Freestyle > Skicross Herren > Arosa (Weltcup)
17.12.2018

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 5 - 16.12.18 um 16:49 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 6 - 15.12.18 um 20:58 von LiVE-Cup Tippspiel
Biete Generalkarte für Biathlon Weltcup Nove Mesto 2018 - 15.12.18 um 13:43 von Pito
Karriereende 2018 - 12.12.18 um 20:52 von LaWeLa
Quotenkiller Hochzeit ? - 10.12.18 um 21:16 von Ittersbach
Namensänderungen - 10.12.18 um 08:24 von Happy
Tippspielkalender 2018/19 - 09.12.18 um 23:33 von Happy
LiVE-CUP Woche 4 - 09.12.18 um 19:01 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 23079968 Monat: 16030163 Heute: 16000466 Online: 42
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472