<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Dreifachsieg der deutschen Bobdamen in Königssee
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
01.02.2008

Dreifachsieg der deutschen Bobdamen in Königssee

Autor: Kurt Brun SBSV


Beim 7. Viessmann FIBT Weltcup im Bob auf der traditionsreichen Eisrinne am Königssee feiern die Einheimischen mit. Cathleen Martini/Janine Tischer in 1:41.09 vor Sandra Kiriasis/Berit Wiacker 0.24 Sekunden zurück und Claudia Schramm/ Nicole Herschmann die 0.92 Sekunden zurück lagen einen Dreifachsieg.

Bei halbem Pensum übernahm Vize-Weltmeisterin Cathleen Martini (SC Oberbärenburg) mit 50.58 Sekunden Laufzeit die Führung vor der Weltcup Leaderin Sandra Kiriasis 22/100 zurück und einen Wimpernschlag dahinter die Kanadierin Helen Upperton mit einem weiteren Hundertstel Rückstand.

Hinter der Kanadierin lauerte Claudia Schramm (BSR Rennsteig Oberhof) mit 32/100, die zweite Kanadierin Kaillie Humphries 41/100 und die Schweizerin Maya Bamert mit 47/100 Rückstand und intakten Medaillen Chancen. Sabina Hafner, Schweiz 2, lag nach Lauf 1 auf dem 11. Platz 3/100 vom Top Ten Rang entfernt. Schweiz 3, von Isabel Baumann und angestossen von Carilina Spahni, hatten die unangenehme „Ehre“ bereits bei Halbzeit die rote Laterne übernehmen zu müssen um das Rennen im Starterinnen Feld der 23 Teams aus 13 Nationen auf dem 23. Rang zu beenden.

Im Kampf um die Medaillen musste die Kanadierinnen Helen Upperton/Jennifer Ciochetti im Finaldurchgang den deutschen Bobmädels um nur 2/100 Sekunden den Vortritt lassen. Mit 51.22 musste sie sich Claudia Schramm/ Nicole Herschmann geschlagen geben die den Lauf 11/100 schneller absolvierten und die Kanadierinnen noch überholen konnte. Die deutsche Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis (RSG Hochsauerland) die Berit Wiacker im Schlitten hatte, fuhr in 50.53 durchs Ziel nur 6/100 unter ihrem eigenen Bahnrekord. Nun waren die Halbzeit-Führenden gefordert, die ihrerseits die Zeit von Kiriasis mit 50.51 unterboten und sich mit zwei Bestzeiten den Sieg nicht nehmen liessen.

Maya Bamert und Sabina Hafner in den Top Ten am Königssee

Die Schweizerinnen Maya Bamert / Anne Dietrich starteten auch in den zweiten Lauf in 5.37 sehr schnell und liess in der Bahn ihren „Willi“ so heisst ihr Bob, so richtig laufen. Trotzdem mussten sie sich den Amerikanerinnen Shaune Rhobock / Valerie Flemming um 3/100 Sekunden geschlagen geben und sie vorbei lassen. Damit fährt die Leaderin bei den Schweizer Bobdamen, Maya Bamert, um einen Rang an ihrer Saisonbestleistung von Cesana vorbei und schliesst das zweite Rennen, nach Calgary, auf dem sehr guten 7. Rang ab.Damit verpassen Maya Bamert und Anne Dietrich um nur 12/100 Sekunden das Podest.
"Schade verlieren wir am Start 7 Hundertstelsekunden. Wären wir innerhalb unserer Möglichkeiten geblieben, ein Podestplatz wäre durchaus drin gelegen", meinte Maya Bamert nach dem Rennen. "Vor allem habe ich zwei anständige Läufe auf die Bahn gelegt, viel besser als noch eine Woche zuvor in St. Moritz. Es ist also eine Besserung in Sicht!" Wer weiss, vielleicht spart sich die Tuggnerin ihren nächsten Erfolge für die zwei Fahrten beim Weltcupfinale in Winterberg und den Saisonhöhepunkt bei den Weltmeisterschaften vom 11.02. – 24.02.2008 im sächsischen Altenberg auf.
"Nun freue ich mich auf den Teamwettkampf vom Sonntag zusammen mit Ivo Rüegg und den Skeletonis Jessica Kilian und Daniel Mächler." Eine willkommene Trainningsgelegenheit für das Team, vor allem auch für Marina Gilardoni, die anstelle von Anne Dietrich den Bob anschieben wird.

Sabina Hafner (Bobclub Frauenfeld) die von Hanne Schenk in die Bahn gestossen wurde konnte sich trotz Manko bei den Startzeiten in der Reprise vom 11. Zwischenrang auf den 9. Schlussrang fahren und egalisiert ihre Saisonbestleitung von Cortina.

Sandra Kiriasis baut ihre Gesamtfühung auf 1510 Punkte aus vor Helen Upperton 1454 und Cathleen Martini 1439. Ferner: Maya Bamert Platz 8 mit 1032 Punkten und Sabina Hafner auf Platz 9 mit 1000 Punkten.

Den Saisonhöhepunkt bilden die Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften vom 11.02. – 24.02.2008 im sächsischen Altenberg.

Link 1: Rangliste Damenbob WC Königssee 1.02.2008
Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Cathlee Martini  Janine Tischer (Bild BSD)


Maya Bamert Anne Dietrich
Nur 12/100 Sekunden fehlten Maya Bamert und Anne Dietrich zum POdestplatz


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Dreifachsieg der deutschen Bobdamen in Königssee
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46891609 Monat: 39841804 Heute: 39812107 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472