<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Rodel-Cheftrainer Thomas Schwab verlässt seine Schützlinge
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
29.02.2008

Rodel-Cheftrainer Thomas Schwab verlässt seine Schützlinge

Autor: Kurt Brun


Am Rande der Bob- und Skeleton Weltmeisterschaften in Altenberg gab der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) die Rodler betreffend tiefgreifende Veränderungen bekannt.

Rodel-Cheftrainer Thomas Schwab verlässt auf den 1. Mai 2008 seine Schützlinge um die Nachfolge von Generalsekretär und Sportdirektor Stefan Krauß beim BSD anzutreten. Unter Thomas Schwab , der seit 1995 das Amt als Bundestrainer ausübt, wurden 6 von 9 möglichen Olympiasiegen gewonnen und 14 von 24 möglichen Olympiamedaillen geholt. Insgesamt gewannen seine Athleten bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften 55x Gold, 47 x Silber und 27 x Bronze.

In seiner aktiven Zeit bildete Thomas Schwab zusammen mit Wolfgang Staudinger einen Weltklasse-Doppelsitzer. Höhepunkte seiner aktiven Karriere waren die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary, wo das Doppel hinter dem DDR-Doppeln Jörg Hoffmann / Jochen Pietzsch und Stefan Krauße/Jan Behrendt Dritter wurde. Im selben Jahr wurden beide in Königssee Europameister und auch Deutscher Meister. Im Jahr 1987 gewannen Schwab/Staudinger bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck-Igls Bronze hinter Hoffmann Pietzsch und Stefan Ilsanker/Georg Hackl. In der Saison 1986/87 gewannen sie auch den Gesamtweltcup der Doppelsitzer vor Ilsanker/Hackl und Hansjörg Raffl/Norbert Huber. Viermal konnte das Duo Weltcups für sich entscheiden. Nach seiner aktiven Laufbahn löste er 1995 Sepp Lenz als Rodel Bundestrainer ab.

Der 40-jährige Generalsekretär und Sportdirektor Stefan Krauß, verlässt den BSD und wechselt als Marketingchef zum Deutschen Skiverband (DSV). Thomas Schwab, der zunächst noch abgesagt hatte, weil er seine RodlerInnen noch bis Vancouver 2010 betreuen wollte, wurde aber doch noch vom BSD-Präsidenten Andreas Trautvetter überredet .

Dass nun ausgerechnet ein Rodler die Interessen der Bob- und Skeleton-Piloten vertreten soll, wurde im Boblager mit gewissem Widerstand nicht gut aufgenommen. Doch Präsident Trautvetter bevorzugte trotz Einwänden von einigen Präsidiumsmitgliedern eine interne Lösung. Trautvetter wollte auch von einer Trennung des Amtes als Generalsekretär und Sportdirektor nichts wissen.
Thomas Schwab habe im Bereich der Rennrodel-Nationalmannschaft bewiesen, dass er in der Lage sei , strategische, konzeptionelle und zukunftsorientierte Entscheide zu fällen und sie auch umzusetzen sagte Trautvetter an der Pressekonferenz.

Nachfolger von Schwab wird der bayerische Landestrainer Norbert Loch. Der gebürtige Thüringer ist der Vater des 18-jährigen Überraschungs-Rennrodel-Weltmeisters Felix Loch. Durch seine Hände gingen neben seinem Sohn auch noch das Doppelsitzer Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt, die in Oberhof Vize-Weltmeister 2008 wurden , sowie die Europameisterin und Vize-Weltmeisterin Natalie Geisenberger.

«Ich war erst mal überrascht, habe dreimal durchgeatmet und freue mich sehr. Gerne nehme ich die grosse Herausforderung mit dem dafür notwendigen Respekt an. In 17 Jahren extrem enger Zusammenarbeit mit Thomas Schwab habe ich sehr viel gelernt, das wird mir sicher immens helfen.» meinte Norbert Loch

Auch im Rodel-Lager löste die Meldung nicht gerade Begeisterung aus.

«Das tut uns schon weh, weil wir dachten, dass wir bis Olympia 2010 gemeinsam gehen», sagte Doppelsitzer- Olympiasieger Patric Leitner. Loch traut er die schwere Nachfolge Schwabs zu: «Der kann das. Er war unser Jugendtrainer.»

Der zweimalige Weltmeister David Möller aus Sonneberg/Schalkau reagierte geknickt: «Das ist sehr schade. Thomas war nicht nur Bundestrainer, sondern ein sehr, sehr enger Vertrauter von mir. Ich würde mir wünschen, dass er uns mit seinem Wissen wenigstens ein bisschen erhalten bleibt.»

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Thomas Schwab
Thomas Schwab wird in Zukunft seine Zeit am BSD Schreibtisch verbringen und nicht mehr bei seinen Rodler an der Bahn stehen.


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Rodel-Cheftrainer Thomas Schwab verlässt seine Schützlinge
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 30571567 Monat: 23521762 Heute: 23492065 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472