<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Vittoz lässt keine Zweifel am Sieg aufkommen – Sommerfeldt Zweiter im Gesamtweltcup
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
16.03.2008

Vittoz lässt keine Zweifel am Sieg aufkommen – Sommerfeldt Zweiter im Gesamtweltcup

Info: Langlauf Weltcup in Bormio
Autor: David Petri


Der Franzose Vincent Vittoz hat sich beim Weltcupfinale der Langläufer in Bormio den Sieg im Verfolger geholt. Nach 15 km siegte er deutlich vor Lukas Bauer und dem Italiener Giorgio Di Centa.

Vittoz legte den Grundstein für den Sieg bereits am Samstag, als er die Konkurrenz im Klassikmassenstart deklassierte. Fast eine Minute lief der Franzose dort auf den Zweiten heraus und galt somit auch als klarer Favorit für den abschließenden Verfolger. Bei einsetzendem Schneefall wurde die Strecke noch stumpfer als sie ohnehin schon war und machte es für die Athleten noch einmal richtig schwer. Vittoz jedoch ließ sich von den Wetterbedingungen in keinster Weise beeindrucken, er lief seinen Stil und verlor nichts auf Lukas Bauer. Der Tscheche der bereits seit dem letzten Wochenenden als Weltcupgesamtsieger feststeht, hatte aber auch nichts von hinten zu befürchten, da die Abstände ebenfalls über eine Minute groß waren. Aus Deutscher Sicht kam noch einmal Spannung auf, da Pietro Piller Cottrer den bis dato auf Platz zwei im Gesamtweltcup liegenden Rene Sommerfeldt noch einmal angreifen wollte. Dafür musste der Italiener allerdings 3. werden und Sommerfeldt hätte nicht über Platz 21. hinaus kommen dürfen. So setzten die Italiener auch alles daran und machten mit Checchi und Di Centa von Beginn an Dampf. Gegen Ende der zweiten Runde hatte die Gruppe mit den Italienern den Norweger Tord Asle Gjerdalen gestellt, der auf dem 3. Platz lag. Piller Cottrer setzte sich am letzten Anstieg ab und wollte seine letzte Chancen ergreifen. Allerdings war Rene Sommerfeldt nie in Gefahr. Der Oberwiesenthaler lief ein starkes Rennen und verbesserte sich um einen Platz auf Rang 12. Vincent Vittoz holte sich den letzten Sieg der Saison nach 40:19.5 mit über einer Minute Vorsprung vor Bauer und der französischen Fahne in der Hand. Hinter Bauer machte Piller Cottrer auf der Zielgerade schlapp und sein Landsmann Di Centa sicherte sich noch den 3. Rang vor Sami Jauhojärvi aus Finnland und Piller Cottrer.

Bester Deutscher wurde Jens Filbrich auf dem 9. Rang, für ihn ein versöhnliches Ergebnis nach einer nicht ganz so guten Saison. Sommerfeldt belegte Rang 12., Tobi Angerer kam auf dem 19. Platz ins Ziel. Bester Schweizer wurde überraschend Thomas Diezig als 21. und auch sein Landsmann Curdin Perl konnte sich als 29. noch in den Punkterängen klassieren. Der Österreicher Christian Hoffmann kam knapp vor Angerer auf dem 18. Rang ins Ziel.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Vittoz lässt keine Zweifel am Sieg aufkommen – Sommerfeldt Zweiter im Gesamtweltcup
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
R.I.P. - 18.05.20 um 12:31 von Pito
Karriereende 2019 - 15.05.20 um 22:37 von Happy
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28618338 Monat: 21568533 Heute: 21538836 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472