<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Florian Scheiber und Petr Zahrobsky zeitgleich vorne im EC-Super-G
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
04.12.2008

Florian Scheiber und Petr Zahrobsky zeitgleich vorne im EC-Super-G

Autor: Patrick Chojnowski
EVENT | Ergebnis

Reiteralm, 04.12.08 – Zeitgleich haben sich der Österreicher Florian Scheiber und der Tscheche Petr Zahrobsky im Super-G auf der Reiteralm durchgesetzt. Mit 15 Hundertsteln Vorsprung konnten sie mit Joachim Puchner einen weiteren Österreicher auf den dritten Platz verweisen.

Für Florian Scheiber war es der zweite Sieg in einem Europacuprennen, denn bereits letzte Saison konnte eher im bulgarischen Bansko eine Abfahrt für sich entscheiden. Zahrobsky, der Bruder der Slalom-Weltmeisterin Sarka Zahrobska, gewann mit dem heutigen Super-G hingegen sein erstes Rennen in der Europacup-Kategorie. Der Tscheche bewies dadurch den Trend der letzten Saison, dass er sich in den Speed-Disziplinen deutlich verbessert hat. Auch für Puchner wurde das Rennen eine Premiere, denn er stand erstmalig auf dem Podest des Europacups.
Überhaupt präsentierten sich die Österreicher auf heimischen Boden sehr stark. Insgesamt konnten sich neben den beiden Podestfahrern neun weitere Österreicher unter die besten 30 fahren. Bernhard Graf und Manuel Kramer schafften sogar als Vierter und Sechster den Sprung in die Top 10, womit sie ihr Potenzial andeuten konnten. Die weiteren Österreicher, die sich in die Punkteränge schoben, sind Michael Zach (12.), Matthias Mayer (13.), Philipp Schoerghofer (17.), Marco Fuchs (20.), Johannes Unterberger (22.), Clemens Unterdechler (25.) sowie Max Franz auf Rang 26.

Bei den Schweizern konnten im Gegensatz zu den Gastgebern lediglich sechs Fahrer den Sprung in die Punkte schaffen. Bester war der für Engelberg startende Marc Gisin als zeitgleicher Sechster. Mit Ami Oreiller (16.) und Beat Gafner (19.) folgten zwei weitere Schweizer in den Top 20. Vitus Lueoend, Patrick Küng sowie Mauro Caviezel erreichten die Plätze 24, 27 und 30.
Der Rennverlauf blieb für die deutsche Mannschaft größtenteils enttäuschend. Lediglich der deutsche Meister Hannes Wagner schaffte als 21. den Sprung in die Punkteränge, während Junioren-Weltmeister Andreas Sander als 33. diese um 11 Hundertstel verpasste. Auch der beste deutsche Slalomfahrer, Felix Neureuther, blieb unter seinen Möglichkeiten und erreichte als 45. nur das Mittelfeld.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Florian Scheiber und Petr Zahrobsky zeitgleich vorne im EC-Super-G
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel - 18.10.19 um 17:17 von Yoko
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Tippspiel bei Kicktipp - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26471337 Monat: 19421532 Heute: 19391835 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472