<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Hefti/Lamparter wieder auf dem Podest in Altenberg
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
07.12.2008

Hefti/Lamparter wieder auf dem Podest in Altenberg

Autor: SBSV


Altenberg 06.12.2008 – (KB) Olympiasieger und Weltmeister André Lange fährt in 1:52.60 Minuten seinen ersten Saison-Weltcupsieg im kleinen Schlitten ein vor Steven Holcomb (USA, 1:52.85 +0.25 Sekunden zurück) und dem Auftaktsieger Beat Hefti (SUI, 1:53.11 +0.51).

Bei leichtem Schneefall und nicht gerade optimalen Bedingungen im sächsischen Altenberg distanzierte Lange mit zwei Bestzeiten den 35-Jährigen Amerikaner Steven Holcomb und Beat Hefti aus der Schweiz auf die Plätze zwei und drei. Der Weltcup Newcomer Hefti der mit Thomas Lamparter am Start in beiden Durchgängen in 5.20 Sekunden als Schnellster der 26 Startern in die Bahn ging zeigte auch im Eiskanal eine Top Leistung, verlor aber im unteren Bahnteil Zeit, im Gegensatz zu Lange dessen Material unten hinaus immer schneller wurde. Mit dem zweiten Edelmetall bestätigt Hefti aber seinen Sieg von Winterberg und hat sich als Weltcup-Debütant bereits in der Weltspitze etabliert.  

Matthias Höpfner (GER, 1:53.17 +0.57) verpasste, wie bereits in Winterberg, als Vierter um nur gerade 6/100 Sekunden das Podest. Der Russe Evgeniy Popov wurde zeitgleich mit den Schweizern Ivo Rüegg/Cédric Grand Fünfter vor den dritten Eidgenossen Daniel Schmid/Thomas Küttner (1:53.64 +1.04) die den WM-Dritten aus Russland Alexandr Zubkov um zwei Hundertstel Sekunden hinter sich lassen konnten.

Für das Schweizer Team mehr als ein erfreuliches Ergebnis mit der Bronzemedaille von Hefti und den beiden guten Klassierungen von Rüegg und Schmid die sich beide in den Besten Zehn wieder finden.

Auch in der Gesamtwertung sind alle drei Schweizer in den Top Ten, wobei auffällt,  dass die Reihenfolge völlig unerwartet ist. Hefti vor Schmid und Rüegg. 

Der Kanadier Pierre Lueders konnte durch eine Schulter-Verletzung die er sich beim Training zugezogen hatte und die ärztlich versorgt werden musste, nicht an den Start gehen. Er hofft bis zum nächsten Rennen in Igls wieder dabei zu sein.

Mit Langes Sieg wechselt auch die Führung in der Zweierbob Gesamtwertung zu Lange, Andre GER 435 Punkte vor   Hefti, Beat SUI 425, Hoepfner, Matthias GER 384, Popov, Evgeny RUS 352, Holcomb, Steven USA 338, Hays, Todd USA 312, Schmid, Daniel SUI 304, Zubkov, Alexsandr RUS 304 und Rüegg, Ivo SUI 280 Zähler.

Die nächsten Weltcupstationen sind:

08.12. - 14.12.2008: 3. FIBT Weltcup Igls (AUT)
15.12. - 21.12.2008: 4. FIBT Weltcup Cesana (ITA)
06.01. - 11.01.2009: 5. FIBT Weltcup Königssee (GER)
12.01. - 18.01.2009: 6. FIBT Weltcup St. Moritz (SUI) kombiniert mit Europameisterschaft
02.02. - 08.02.2009: 7. FIBT Weltcup Vancouver (CAN)
09.02. - 15.02.2008: 8. FIBT Weltcup Park City (USA)  

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Hefti/Lamparter wieder auf dem Podest in Altenberg
Bitte ändern


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Hefti/Lamparter wieder auf dem Podest in Altenberg
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 04.09.20 um 18:24 von Happy
Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
R.I.P. - 11.07.20 um 23:30 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 29748180 Monat: 22698375 Heute: 22668678 Online: 79
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472