<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Gregor Schlierenzauer siegt auch in Klingenthal - Martin Schmitt auf Rang 4.
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
11.02.2009

Gregor Schlierenzauer siegt auch in Klingenthal - Martin Schmitt auf Rang 4.

Autor: Stefan Holle
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC

Klingenthal, 11.02.2009 - Die Siegesserie für Gregor Schlierenzauer will nicht abreissen. Auch bei der zweiten Station der neuen Team-Tour, im sächsischen Klingenthal, gewann der 19-jährige Tiroler mit 131,5 und 135 m, knapp vor dem Norweger Anders Jacobsen, und seinem Landsmann Wolfang Loitzl.


Ursprünglich war der Einzelweltcup auf der großen Schwarzbergschanze für 16 Uhr angesetzt. Doch das Wetter sorgte für eine Verspätung von 3 Stunden. Glück für die Veranstalter, dass die Vogtlandarena über eine Flutlichtanlage verfügt. So konnten die Athleten um 19 Uhr doch noch an den Start gehen, und die Zuschauer wurden für ihre Geduld belohnt. Die Athleten liesen sich auch trotz der langen Wartezeit nicht lumpen, und boten einen ansprechenden Wettkampf, an dessen Ende eben wieder weitegehend alles beim Alten blieb. Mit absoluter Gelassenheit, gewann Gregor Schlierenzauer den sechsten Weltcup in Folge. Dies gelang zuvor nur drei anderen Athleten.

Jedoch sollte es am Ende schon ähnlich wie in Willingen sehr knapp zugehen. Denn der Norweger Anders Jacobsen schaffte es dieses mal zwei recht gleichmässige Sprünge zu zeigen. Mit 135 und 131 m, musste sich der gelernte Klempner aus Hönefoss nur um 0,9 Punkte geschlagen geben. Er verhinderte jedoch damit einen österreichischen Doppelsieg. Denn auf Rang 3 fand sich schon der nächste Österreicher wieder. Nach einer kleinen Schwächephase, scheint auch der Bad Mitterndorfer Wolfgang Loitzl wieder in die Spur gefunden zu haben. Seine 134 und 130,5 m machen ihn nun wieder zum klaren Mitfavoriten bei den anstehenden Weltmeisterschaften.

Martin Schmitt dürfte sich heute über seine Platzierung gefreut haben. Zwar wird man normalerweise nur ungerne ausgerechnet Vierter, doch der Schwarzwälder konnte nach seinem enttäuschenden Abschneiden nach guter Ausgangsposition in Willingen, dieses mal wieder zwei gleichmässige Sprünge zeigen. 128,5 und 130,5 m sollten jedoch am Ende zu wenig sein, um noch auf das Podest springen zu können. Die Ränge 5 und 6, belegten die Schweizer Andreas Küttel und Simon Ammann. Die weiteren Ergebnisse aus deutscher Sicht, vielen schon wieder wesentlich besser aus, als noch in Willingen. Michael Neumayer auf Rang 14, Stephan Hocke auf Platz 18, Felix Schoft auf Rang 21, und Severin Freund wurde 25. Dafür verpassten aber Christian Ulmer und Pascal Bodmer das Finale der besten 30.

Für die Skispringer geht es nun nahtlos weiter. Ohne große Pause geht es am Wochenende zum Skifliegen nach Oberstdorf. Gleichzeitig wird Österreich vor Norwegen und Finnland zum Finalort der Teamtour reisen.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Gregor Schlierenzauer siegt auch in Klingenthal - Martin Schmitt auf Rang 4.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Herren > Minsk (Weltcup) 500 Meter
17.11.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 1 - 16.11.19 um 14:10 von LiVE-Cup Tippspiel
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito
Verletztenliste Saison 2019/20 - 24.10.19 um 09:59 von Pito
LiVE-CUP Woche 2019/20 1 - 23.10.19 um 19:29 von Pito
Tippspiel bei Kicktipp - 23.10.19 um 12:21 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26733657 Monat: 19683852 Heute: 19654155 Online: 29
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472