<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Svindal gewinnt vor Cuche - Walchhofer holt Kristall
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
11.03.2009

Svindal gewinnt vor Cuche - Walchhofer holt Kristall

EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Åre, 11.03.2009 - Der Norweger Aksel Lund Svindal hat die letzte Abfahrt der Saison im schwedischen Åre gewonnen. Er siegte vor dem Schweizer Didier Cuche sowie Lokalmatador Hans Olsson. Michael Walchhofer sicherte sich trotz eines Ausfalls den Abfahrtsweltcup.

Svindal übernimmt Gesamtweltcupführung
Åre und Aksel Lund Svindal, das passt. Nach seinem Sieg beim Weltcupfinale 2006 und WM-Erfolgen an selber Stelle vor zwei Jahren, hat der Norweger auch den Auftakt zum Weltcupfinale in Schweden für sich entscheiden können. Auf wegen schlechter Sicht verkürzter Strecke war er in 1:22,26 Minuten der Schnellste. Didier Cuche verlor 0,20 Sekunden auf Svindal und belegte Platz zwei. Für den Schweizer war es im Weltcup das beste Abfahrtsergebis der Saison. Auf Rang drei landete zur Freude der Zuschauer der Schwede Hans Olsson. Sein Rückstand auf den Sieger betrug 0,36 Sekunden. Svindal übernahm durch seinen Sieg die FÜhrung im Gesamtweltcup vor Benjamin Raich, der heute als 13. zwar punktete, den Norweger aber um nun 73 Punkte vorbeiziehen lassen musste. Didier Cuche ist 14 Punkte hinter Raich nun Dritter, Ivica Kostelic liegt weitere drei Punkte dahinter auf Platz vier.

Walchhofer holt Abfahrtsweltcup
Bereits vor der letzten Saisonabfahrt war klar gewesen, dass der Disziplinweltcup nach Österreich gehen würde. Michael Walchhofer hatte 70 Punkte Vorsprung auf Klaus Kröll, der damit mindestens Zweiter werden musste, um Walchhofer zu gefährden. Als Kröll, der als 16. ins Rennen gegangen war, dann lediglich als Sechster über die Ziellinie fuhr, war klar, dass er Walchhofer nicht mehr von der Spitze der Abfahrtswertungs verdrängen konnte. Da machte es auch nichts, dass Walchhofer selbst das Ziel nicht erreichte. Kröll wurde am Ende als Neunter bester Österreicher. Neben ihm und Raich punktete lediglich Hermann Maier als 15. Romed Baumann landete außerhalb der Punkteränge, Georg Streitberger schied aus. Zweitbester Schweizer war Ambrosi Hoffmann auf Platz acht, Didier Defago landete auf Platz zehn. Keine Weltcuppunkte gab es hingegen für Carlo Janko und Silvan Zurbriggen, die auf den Rängen 21 und 24 landeten. Deutsche Athleten hatten sich nicht für das Finale der besten 25 Abfahrer qualifiziert.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Svindal gewinnt vor Cuche - Walchhofer holt Kristall
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 11.07.19 um 12:20 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25684761 Monat: 18634956 Heute: 18605259 Online: 27
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472