<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Nordische Kombination
Ronny Heer stürmt zum Sieg in Hinterzarten
Suchen Nordische Kombination Kategorie  Nordische Kombination
08.08.2009

Ronny Heer stürmt zum Sieg in Hinterzarten

Autor: Nadine Gärtner
EVENT | Ergebnis

08.08.2009, Hinterzarten - Der Schweizer Ronny Heer geht als Sieger aus dem ersten Sommer-Wettkampf der Nordischen Kombinierer in Hinterzarten hervor. Nach einem 13. Rang nach dem Springen gewann er vor dem Franzosen Jonathan Felisaz und dem deutschen Duo Eric Frenzel und Tino Edelmann.

Deutsches Duo nach dem Springen vorn

Mit besten Aussichten auf ein gutes Ergebnis gingen der Oberstdorfer Johannes Rydzek und sein Oberwiesenthaler Teamkollege Eric Frenzel nach guten Sprüngen als Führende auf die abschließende 10km-Laufrunde. Besonders der 18-jährige Rydzek zeigte einen sehr guten Sprung auf 103,5m bei etwas schlechteren Windbedingungen, so dass er von den neuen Regeln der FIS profitierte: Der Allgäuer bekam mehr "Windpunkte" als Frenzel, so dass er knapp vor diesem auf die Strecke gehen konnte. Frenzel hatte mit 104m die Tagesbestweite gestanden. Eine weitere Neuerung trat bei dem Japaner Taihei Kato in Kraft: Der bekannt starke Springer aus Sapporo verkürzte als einziger Springer auf eigenen Wunsch den Anlauf um zwei Luken und kam so über 99,5m nicht hinaus. Dank der 6,4 Bonuspunkte, die ihm durch den kürzeren Anlauf gutgeschrieben wurden, reichte es dennoch zu einem guten dritten Rang nach dem Springen. Tim Hug belegte als bester Schweizer den siebten Rang nach dem Springen nach 100,5m hinter dem Südtiroler Lukas Runggaldier und vor Tino Edelmann.

Heer feiert zweiten Sommer-Erfolg
Fast genau ein Jahr ist es her, dass Ronny Heer seinen ersten Erfolg beim Sommer-Grandprix feierte. Nach dem Triumph in Einsiedeln 2008 steht der Schweizer von SC Horw nun erneut ganz oben auf dem Podium. Heer reichte die drittschnellste Laufzeit hinter Laheurte und Hurschler, die die Ränge elf und zehn belegten, um sich gegenüber dem Verfolgerquartett durchzusetzen. Der 28-Jährige brachte 1,8 Sekunden zwischen sich und den überraschend starken Franzosen Jonathan Felisaz, der sich erstmals in Weltcup und Sommer-Grandprix und den besten Zehn einreihen konnte. Denkbar knapp ließ er im Zielsprint Eric Frenzel und Tino Edelmann hinter sich, bei denen das Zielfoto über die Plätze entscheiden musste. Die weiteren Plätze gingen an den Tschechen Miroslav Dvorak und den Franzosen Francois Braud. Auch auf der Strecke schlug sich der Grödner Lukas Runggaldier sehr gut, so dass er sich auf dem siebten Rang vor dem fast 22-jährigen Tim Hug und Johannes Rydzek behaupten konnte.



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Ronny Heer



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Ronny Heer stürmt zum Sieg in Hinterzarten
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 11.07.19 um 12:20 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25701113 Monat: 18651308 Heute: 18621611 Online: 22
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472