<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Kriukov und Prochazkova gewinnen Sprintrennen in Muonio
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
13.11.2009

Kriukov und Prochazkova gewinnen Sprintrennen in Muonio

Autor: Johann Reinhardt
Bericht: Dario Cologna trainiert wieder auf Schnee | Khazova und Prochazkova gewinnen Sprintrennen in Muonio
EVENT | Ergebnis

Muonio, den 13.11.2009 - Neben den beiden traditionellen Testrennen in Bruksvallarna (Schweden) und Beitostoelen (Norwegen) waren auch einige Weltklassesportler in Muonio (Finnland) zu Gast. Beim heutigen Klassik-Sprint setzte sich im Männerbereich Nikita Kriukov durch, während bei den Damen Alena Prochazkova die Nase vorne hatte. Katerina Smutna wurde aus Österreich wurde Zwölfte.

Prochazkova dominiert - Smutna nach starkem Prolog Zwölfte

Für Alena Prochazkova aus der Slowakei, die in der letzten Saison den Sprintwettkampf in Vancouver gewinnen konnte, war es ein perfekter Tag. Nachdem sie bereits in der Qualifikation die Schnellste des 112 Damen großen Starterfeldes war, beendete sie auch das A-Finale als Führende. Dabei setzte sich Prochazkova sogar gegen vier Russinnen und die Estin Triin Ojaste, welche Sechste wurde, durch. Die Siegerin verwies Evgenia Shapovalova sowie Natalia Korosteleva auf die Plätze. Die in Tschechien geborene Österreicherin Katerina Smutna, die noch im Prolog die zweitschnellste Zeit aufstellte, wurde letzte im B-Finale, was in der Endabrechnung Rang zwölf bedeutete.

-> Zum Resultat

Kriukov sprintet schneller als alle Konkurrenten - Österreicher verpassen Finalläufe

Im Herrenrennen war kein Kraut gegen den Russen Nikita Kriukov gewachsen. Nachdem er in der Qualifikation im Kampf gegen die Uhr erst die Startnummer eins ergattern konnte, verwies er im A-Finale auch noch den finnischen Klassik - Spezialisten Sami Jauhojaervi sowie den Esten Peeter Kummel auf die Plätze. Das Nachsehen im Kampf die Podestplätze hatte mit dem finnischen Meister im Sprint, Matias Standvall, kein Unbekannter. Er kam als Vierter über die Ziellinie. Thomas Ebner aus Österreich schrammte um noch nicht einmal zwei Sekunden als 37. am Erreichen des Viertelfinales vorbei, während sein Landsmann Harald Wurm als 76. schon einen deutlich größeren Abstand besaß.

-> Zum Resultat

Morgen werden die Damen und Herren über 10 bzw. 15 Kilometer in der freien Technik starten. Dabei werden einige Weltklassesportler wie Andrus Veerpalu, Jaak Mae, Sami Jauhojaervi und Ville Nousiainen bei den Männern sowie Alena Sidko, Olga Rotcheva und die Ukrainerin Valentina Shevchenko im Damenbereich an der Startlinie stehen.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Kriukov und Prochazkova gewinnen Sprintrennen in Muonio
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 11.07.19 um 12:20 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25683514 Monat: 18633709 Heute: 18604012 Online: 32
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472