<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Khazova und Jauhojaervi gewinnen Einzelrennen in Muonio
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
14.11.2009

Khazova und Jauhojaervi gewinnen Einzelrennen in Muonio

Autor: Johann Reinhardt
Bericht: Kriukov und Prochazkova gewinnen Sprintrennen in Muonio
EVENT | Startliste | Ergebnis

Muonio, den 14.11.2009 - Nachdem gestern die Klassiksprints bei den Testrennen der Langläufer in Muonio (Finnland) mit Siegen für Alena Prochazkova und Nikita Kriukov statt fanden, ging es für die Athleten nun mit den Einzelrennen im klassischen Stil weiter. Dabei gewann im Damenbereich Irina Khazova und im Wettbewerb der Herren Sami Jauhojaervi. Andrus Veerpalu und Jaak Mae aus Estland verpassten den Sprung auf das Podest.

Khazova siegt deutlich – spannender Kampf um Platz zwei

Irina Khazova gewann die zehn Kilometer im klassischen Stil mit 26,72 Sekunden Vorsprung vor ihrer Landsfrau Oga Savialova. Die Russin kehrte nach zweijähriger Dopingsperre ins Wettkampfgeschehen zurück. Nachdem sie 2007 im ersten Trainingslager mit der Nationalmannschaft in der Türkei positiv auf Furosemid getestet wurde, ist sie in der neuen Saison wieder im Weltcupkaderic. Die zweitplatzierte Savialova setzte sich in einem Herzschlagfinale mit einem Polster von 0,02 Sekunden gegen Yulia Tchekaleva durch. Die Viertplazierte Alena Sidko verpasste um nur 0,22 Sekunden den Sprung auf das Podium. Valentina Shevchenko kam als beste Nichtrussin mit 42,55 Sekunden Abstand auf den sechsten Platz. Die Frau aus der Ukraine ging dabei als potentielle Sieganwärterin in das Rennen. Die Österreicherin Katerina Smutna kam nicht über Platz 21 hinaus und hatte über eine Minute Rückstand auf Khazova.

-> Zum Resultat

Jauhojaervi gewinnt – Esten verpassen Sprung auf das Podium

Klassikspezialist Sami Jauhojaervi aus Finnland, der im März der letzten Saison in Trondheim den traditionellen 50 Kilometer Massenstart gewann, verhinderte einen russischen Doppelsieg. Er setzte sich mit einem Polster von 9,02 Sekunden gegen Sergey Shiriaev durch. Shiriaev kam in der letzten Saison nach einer abgelaufenen Dopingsperre in den Weltcup zurück und belegte Gesamtrang zehn beim Saisonabschluss in Falun (Schweden). Auf Rang drei kam mit nur 0,68 Sekunden Abstand auf Shiriaev sein Landsmann Egor Sorin. Auch am Start waren die Klassikspezialisten aus Estland, die allerdings nicht auf das Podium kamen. Sechster wurde Andrus Veerpalu, während Jaak Mae und Aivar Rehemaa auf den Plätzen dreizehn und 20 den Sprung in die Top ten verpassten.

-> Zum Resultat

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Khazova und Jauhojaervi gewinnen Einzelrennen in Muonio
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 18.05.19 um 23:58 von Mighty
Karriereende 2019 - 17.05.19 um 13:18 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 15.05.19 um 19:09 von Ittersbach
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 30.04.19 um 23:59 von Ittersbach
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty
Macht doch bitte wieder mit - 27.04.19 um 00:12 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 27.04.19 um 00:08 von Mighty
Saisonwertungen Medaillenspiegel - 26.03.19 um 20:17 von STATISTIK

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25098328 Monat: 18048523 Heute: 18018826 Online: 39
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472