<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Team-Staffel Altenberg: Deutschland gewinnt - Österreicher nur auf Platz fünf vor Italien
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
06.12.2009

Team-Staffel Altenberg: Deutschland gewinnt - Österreicher nur auf Platz fünf vor Italien

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis | LiVE-CUP

Altenberg, 06.12.2009 - Das deutsche Team gewann beim Heimweltcup in Altenberg (Deutschland) nach dem Doppelsitzer sowie den Herren- und Damenrennen nun auch noch die Team – Staffel. Felix Loch, Tatjana Hüfner und Tobias Wendl mit seinem Partner Tobias Arlt besaßen zum Schluss knapp eine Sekunde Vorsprung auf die US-Amerikaner. Hinter den Kanadiern, welche noch in Igls (Österreich) am letzten Wochenende die Nase vorne hatten, landeten die Letten, Österreich und die Italiener auf den weiteren Plätzen. Insgesamt waren elf Staffeln am Start, die Schweizer stellten kein Team.

Deutsche siegen unangefochten

Noch am letzten Wochenende wurde das deutsche Trio disqualifiziert, aber nun feierten sie in überlegender Manier den ersten Weltcupsieg in dieser noch jungen Saison in der Team-Staffel. Felix Loch, Tatjana Hüfner sowie Tobias Wendl und Tobias Arlt waren in all ihren Teilzeiten schneller als die Konkurrenz. So verloren, die für die USA an den Start gehenden, Tony Benshoof, Erin Hamlin und Christian Niccum/Dan Joye 0.938 Sekunden auf die Sieger der Staffel. Die Kanadier kamen nach ihrem Sieg in der Heimat auf den Bronzerang mit 1.199 Sekunden Abstand dicht gefolgt von den Letten. Diese verpassten um nur 0.06 Sekunden einen Podestplatz. Für das deutsche Team war der Sieg eine kleine Rehabilitation, da das Doppel Patric Leitner/Alexander Resch am letzten Wochenende den Zielanschlag verfehlten und das Trio von Bundestrainer Norbert Loch daraufhin disqualifiziert wurde.

Österreicher nach Podestrang in der letzten Woche nur auf Platz fünf

Die Österreicher, welche in der Besetzung Daniel Pfister, Nina Reithmayer sowie Peter Penz/Georg Fischer starteten, wurden Dritte. Pfister lieferte dabei lediglich die siebtschnellste Zeit aller Herren ab. Noch in der letzten Woche belegte die Alpenregion den zweiten Rang beim Heimweltcup. Die mitfavorisierten Italiener enttäuschten dagegen etwas auf Platz sechs: Armin Zöggeler startete im Männerbereich mit der fünftschnellsten Zeit, was für ihn sicherlich nicht zufriedenstellend sein sollte. Nach Sandra Gasparini folgte noch das starke Doppel Christian Oberstolz/Patrick Gruber. Aber auch sie kamen nicht über die dritte Zeit in ihrem Doppelsitzerpart hinaus.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Team-Staffel Altenberg: Deutschland gewinnt - Österreicher nur auf Platz fünf vor Italien
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2018 - 18.10.18 um 19:21 von Happy
Kicktipp ohne Trolls - 18.10.18 um 07:35 von stone
Tippspielkalender 2018/19 - 14.10.18 um 22:53 von Happy
R.I.P. - 30.07.18 um 10:29 von morioka93
Karriereende 2017 - 26.07.18 um 22:26 von Happy
ÖSV Team - 17.06.18 um 21:03 von Pito
Wintersportfotos von Cofitine - 04.06.18 um 23:17 von Pito
Eishockey WM Tippspiel 2018 - 22.05.18 um 09:46 von stone

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 22339509 Monat: 15289704 Heute: 15260007 Online: 35
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472