<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Langlauf Continental-Cup: Tchekaleva und Gullo siegen in Klassikrennen, Seifert auf Rang zwei
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
15.12.2009

Langlauf Continental-Cup: Tchekaleva und Gullo siegen in Klassikrennen, Seifert auf Rang zwei

Autor: Christoph Walter
EVENT | Ergebnis

Alta Badia, den 13.12.2009 - Am Wochenende fanden im italienischen Alta Badia die ersten Langlauf-Continental-Cup-Wettbewerbe der Organisation der Alpenländischen Skiverbände statt. Auf dem Programm standen am Samstag die Klassikrennen der Herren, Damen und Junioren im Individual-Start und am Sonntag die Massenstartwettbewerbe in der freien Technik. Bei den Damen konnte die russische Gaststarterin Yulia Tchekaleva souverän das Klassik-Rennen gewinnen, und die Französin Anouk Faivre Picon ihren ersten Karriere-Sieg im Massenstartrennen verbuchen. Bei den Herren gingen die Siege an den letzjährigen Gesamtvierten des OPA-Cups Giovanni Gullo und den rumänischen Gewinner des Balkan Cups Constantin Paul Pepene. Im Junioren-Klassikrennen gab es einen Vierfach-Triumph der Deutschen Herren, wobei Lucas Bögl das beste Ende für sich hatte und Thomas Bing sowie Hannes Dotzler auf die weiteren Podestplätze verwies.

Yulia Tchekaleva siegt souverän im Klassikrennen und bietet sich für Weltcup-Einsätze an

Beim 10km Rennen im klassischen Stil standen neben den Athleten aus den OPA-Verbänden auch die beiden Russinnen Yulia Tchekaleva und Tatjana Jambaeva auf der Startliste. Als Yulia Tchekaleva ins Rennen und ging und an der Zwischenmarke von 5km vorbeikam, wurde bereist deutlich, dass heute kein Weg an ihr vorbeiführen würde, da sie die bis dahin gehaltene Zwischenbestzeit der Französin Bourgeois Pin um 20 Sekunden unterbot. Nach ihr starteten noch die gebürtige Tschechin Katarina Smutna, die Französin Coraline Hugue, sowie ihre Landsfrau Tatjana Jambaeva. Auch die Weltcup-Starterin Smutna konnte Tchekaleva nicht Paroli bieten und konnte sich nur um wenige Zehntel vor Bourgeois Pin an der Zwischenzeit bei 5km auf Rang zwei platzieren. Coraline Hugue, die letzte Saison mehrmals in die Weltcup-Punkte laufen konnte, scheint dagegen noch völlig außer Form, da sie bereits nach der Hälfte der Distanz einen Rückstand von mehr als eineinhalb Minuten aufwies und somit jede Chance auf einen TopTen-Platz verspielte, sodass am Ende nur Rang 20 heraussprang. Auch Tatjana Jambaeva konnte nicht in Podestplatz-Nähe vorlaufen, aber immerhin sprang am Ende ein passabler zehnter Platz heraus, allerdings mit fast zwei Minuten Rückstand auf ihre Teamkollegin, die das Rennen auf der zweiten Hälfte noch deutlicher dominierte, und am Ende mit fast einer Minute Vorsprung vor der Österreicherin Smutna siegen konnte. Überraschenderweise konnte sich die weitgehend unbekannte Rumänin Monika Gyorgy nach Zwischenrang fünf noch auf das Stockerl vorkämpfen. Die Weltcup-erprobte Französin Bourgeois Pin verlor auf Gyorgy auf der zweiten fünf Kilometer Runde fast zwanzig Sekunden, hatte dann aber im Ziel auf die Zehntelsekunde die gleiche Zeit wie die Rumänin, sodass das Stockerl aus vier anstatt drei Personen bestand. Aus deutscher Sicht konnte die 20-jährige Deutsche Monique Siegel nach schwacher Angangszeit, noch einen guten siebten Platz belegen. Die gleichaltrigen Teamkolleginnen Sabrina Bühler und Jessica Müller konnten dagegen noch nicht ihr volles Potential abrufen und landeten auf Platz 17 bzw. 19.

-> Zum Resultat der Damen

Giovanni Gullo siegt beim Herren-Rennen, Andy Kühne mit starkem Start

Der Italiener Giovanni Gullo gewann das 15km Klassik-Rennen der Herren souverän und legte mit starken ersten 5km den Grundstein für seinen Sieg. Mit einer schnellen Angangszeit legte er bereits nach der ersten Runde fast 25 Sekunden zwischen sich und den bis dato Führenden Deutschen Andy Kühne. Doch der Deutsche konnte sein Tempo nicht halten und benötigte für die nächsten und die letzten 5km jeweils eine Minute mehr als für seine ersten 5km, sodass er sich am Ende auf einem durchwachsenen 17.Platz wiederfand. Dafür konnte der Klassik-Spezialist Benjamin Seifert sein Rennen sehr gut einteilen und verbesserte sich kontinuierlich, womit er am Ende mit Rang zwei gute 20 Sekunden hinter Gullo ins Ziel lief. Das Podium wurde vom letztjährigen Gesamtsieger des Balkan Cups Paul Constantin Pepene komplettiert. Dahinter konnten sich gleich fünf Italiener einordnen. Als zweitbester Deutscher kam Andras Katz auf Rang elf, wobei ihm ein besseres Ergebnis durch eine schwache zweite Runde verwehrt blieb, da er nach guten ersten fünf Kilometern etwas einbrach, aber dann auf der Schlussrunde nochmal zulegen konnte, und einige Kontrahenten hinter sich lassen konnte. Enttäuschend war dagegen das Abschneiden von Stefan Seiffert und Andy Gerstenberger, die hinter den Erwartungen zurückblieben und im Endklassement nur auf Rang 24 bzw. 36 lagen. Umso erfreulicher war die mannschaftlich gute Leistung des DSV-Teams beim Junioren-Rennen über 10km. Im 88 Mann starken Starterfeld ging Platz eins bis vier an deutsche Athleten, wobei Lucas Boegl vor Thomas Bing, Hannes Dotzler und Thomas Wick siegen konnte.

-> Zum Resultat der Herren

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Langlauf Continental-Cup: Tchekaleva und Gullo siegen in Klassikrennen, Seifert auf Rang zwei
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Ski Alpin > Riesenslalom Herren > Alta Badia Parallelriesenslalom (Weltcup)
17.12.2018
Ski Freestyle > Skicross Damen > Arosa (Weltcup)
17.12.2018
Ski Freestyle > Skicross Herren > Arosa (Weltcup)
17.12.2018

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 5 - 16.12.18 um 16:49 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 6 - 15.12.18 um 20:58 von LiVE-Cup Tippspiel
Biete Generalkarte für Biathlon Weltcup Nove Mesto 2018 - 15.12.18 um 13:43 von Pito
Karriereende 2018 - 12.12.18 um 20:52 von LaWeLa
Quotenkiller Hochzeit ? - 10.12.18 um 21:16 von Ittersbach
Namensänderungen - 10.12.18 um 08:24 von Happy
Tippspielkalender 2018/19 - 09.12.18 um 23:33 von Happy
LiVE-CUP Woche 4 - 09.12.18 um 19:01 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 23079987 Monat: 16030182 Heute: 16000485 Online: 47
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472