<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Snowboard
Snowboard: Kanadischer Doppelsieg beim Parallelriesenslalom der Herren – Anderson vor Lambert
Suchen Snowboard Kategorie  Snowboard
18.12.2009

Snowboard: Kanadischer Doppelsieg beim Parallelriesenslalom der Herren – Anderson vor Lambert

Autor: Sören Siegert
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC

Telluride, 17.12.2009 – Beim zweiten Parallelriesenslalom in Telluride konnten die Kanadier einen Doppelsieg erringen. Jasey Jay Anderson siegte vor Michael Lambert. Platz Drei ging an den Slowenen Rok Flander. Mit Simon Schoch kam der beste Schweizer heute auf Position vier. Patrick Bussler aus Deutschland kam auf einen sehr guten fünften Rang. Die Österreicher blieben heute hinter den Erwartungen zurück.

Routinier Anderson wieder in Front – Lambert mit erstem Podestplatz
Jasey Jay Anderson hat wiederrum einen Weltcupsieg errungen. Der Dauerbrenner, der bereits vor elf Jahren seinen ersten Weltcupsieg feierte, kam auch heute in Telluride am besten mit der Piste zurecht. Mit seinem ersten Saisonsieg konnte er seine Ambitionen für Vancouver unterstreichen. Im Finale setzte er sich gegen seinen Teamkollegen Michael Lambert duch. Der elf Jahre jüngere Lambert konnte seinen ersten Podestplatz einfahren und war nach dem Rennen überglücklich, über seine gezeigte Leistung. Auf dem Weg ins Finale schlug er dabei keinen geringeren als den Topfavoriten Benjamin Karl aus Österreich. Im kleinen Finale setzte sich der Slowene Rok Flander gegen den Schweizer Simon Schoch knapp durch. Für Flander war es das beste Resultat in diesem Winter bisher. Auch Simon Schoch konnte sein bestes Ergebnis in der bisherigen Saison einfahren. Obwohl er im kleinen Finale den Kürzeren zog konnte er dennoch mit Rang Vier zufrieden sein.

Bussler Fünfter – Österreicher enttäuschend
Patrick Bussler hat seine gute Form erneut mit einem Topresultat bestätigt. Der Deutsche konnte sich nach dem achten Rang vom Dienstag erneut in der Weltspitze platzieren. Mit Rang Fünf zeigte er, dass er nach der Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften in diesem Jahr auch bei den olympischen Spielen wieder eine Außenseiterrolle spielen kann. Die Österreicher dagegen kamen heute zu keiner Topplatzierung. Allen voran der Topfavorit Benjamin Karl enttäuschte mit einem zehnten Rang, und platzierte sich einen Rang hinter dem besten Österreicher Andreas Prommegger. In der Parralelwertung bleibt Karl jedoch noch um 10 Punkte gegenüber Anderson in Front.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Snowboard: Kanadischer Doppelsieg beim Parallelriesenslalom der Herren – Anderson vor Lambert
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 3000 Meter
15.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 500 Meter
16.11.2019

FoRUM             50!

Test - 08.11.19 um 17:55 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 31.10.19 um 18:22 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 27.10.19 um 14:02 von LiVE-Cup Tippspiel
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito
Verletztenliste Saison 2019/20 - 24.10.19 um 09:59 von Pito
LiVE-CUP Woche 2019/20 1 - 23.10.19 um 19:29 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26703433 Monat: 19653628 Heute: 19623931 Online: 31
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472