<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Die Bahnrekorde purzelten massenweise beim Sieg von Thomas Florschütz im Zweierbob am Königssee (GER)
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
10.01.2010

Die Bahnrekorde purzelten massenweise beim Sieg von Thomas Florschütz im Zweierbob am Königssee (GER)

Autor: Martin Schwarz
EVENT | Ergebnis | Disziplin-WC | Gesamt-WC

Berchtesgaden, 09.01.2010 – Das Weltcuprennen im Herrenzweier auf der Bahn am Königsee war ein voller Erfolg für die deutschsprachigen Crews. Nach vier Bahnrekorden und zweimaliger Verbesserung des Startrekords hatte am Ende Thomas Florschütz knapp die Nase vorne. Andre Lange und Beat Hefti belegen die Plätze mit Abständen nur im Hundertstelbereich. Ivo Rüegg als vierter und Karl Angerer als sechser komplettieren das gute Abschneiden der Deutschen und Schweizer Piloten.

Mit einer Startzeit von 4.83 Sekunden schoben die Schweizer Thomas Lamparter und Pilot Beat Hefti ihren Zweierbob klar am schnellsten an und verbesserten den Startrekord schon im Ersten Durchgang. Er konnte aber den deutschen Andre Lange äusserst knapp um nur 0.01 Sekunden nicht aus der Führungsposition verdrängen, der zuvor schon den Bahnrekord zum ersten Mal verbesserte. Doch Thomas Florschütz (Deutschland) setzte noch einen drauf und verbesserte den erst wenige Minuten alten Bahnrekord auf 49.08 Sekunden. Der Schweizer Ivo Rüegg setzte sich hinter den dreien auf den vierten Rang. Der dritte Deutsche, Karl Angerer, kam auf den sechsten Rang, Daniel Schmid steuerte den dritten Schweizerbob auf Rang zehn. Mit Wolfgang Stampfer als 13. und Jürgen Loacker als 19. qualifizierten sich erstmals diese Saison beide Österreicher für den zweiten Lauf.

Im zweiten Lauf erwischten die beiden Österreicher keine guten Fahrten, Loacker blieb nur der letzte Platz, während sein Teamkollege Wolfgang Stampfer noch von 13 auf 19 zurück fiel. Der Schweizer Daniel Schmid zeigte eine ordentliche Leistung und setzte sich vorübergehend auf Rang zwei, lediglich Steven Holcomb (USA) zog noch an ihm vorbei. Da aber John Napier (ebenfalls USA) im Anschluss nicht an Schmid vorbei kam behielt er den zehnten Schlussrang. Dem Kanadier Lyndon Rush, im ersten Lauf neunter, gelang im Finaldurchgang eine sehr gute fahrt und er ging deutlich in Führung. Am Ende sollte es noch für den fünften Schlussrang reichen, denn erst die besten vier des Ersten Durchgangs vermochten seine Zeit zu unterbieten. Auch Karl Angerer musste Rush ziehen lassen, profitierte aber vom schlechten Abschneiden von Pierre Luders, der noch von fünf auf acht zurück viel. Nun standen die vier besten Piloten des ersten Durchlaufs noch im Starthaus. Ivo Rüegg kam als nächster auch nicht an die Laufzeit von Rush heran, hatte aber schon genug Vorsprung um die Spitzenposition zu übernehmen. Als nächstes War Beat Hefti an der Reihe. Ein explosiver Start und die Uhr bleibt bei 4.80 Sekunden stehen – Startrekord! Hefti zieht die Fahrt sauber nach unten und verbessert auch noch den Bahnrekord. Exakt 49 Sekunden benötigte er für den zweiten Lauf. Andre Lange ging mit genau einer Hunderstel Sekunde Vorsprung in die Bahn, musste als selbst auch Bahnrekord fahren um in Führung zu gehen. Am Start verlor er schon 13 Hundertstel, nach Zwischenzeit drei hatte er schon 0.26 Sekunden. Doch im unteren Teil kam er noch mal auf. Im Ziel wurde es noch mal eng. Wo bleibt die Zeit stehen? Ebenfalls bei 49.00 Sekunden – Bahnrekord eingestellt und eine Hunderstel Sekunde Führung für den Deutschen! Doch was macht Thomas Florschütz? Auch sein Start war etwas langsamer als der von Hefti, bis zur vierten Zwischenzeit lag er aber noch vor Lange. Bei der letzten Zwischenzeit hat er noch 13 Hunderstel Vorsprung. Aber auch er verlor im Schlussabschnitt noch etwas Zeit – den Bahnrekord konnte er nicht zurückerobern, doch für den Sieg reichte es um knappe 0.05 Sekunden Vorsprung. Florschütz feiert damit mit seinem neuen Anschieber Richard Adjei (einem Football-Spieler) seinen ersten Saisonsieg.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Die Bahnrekorde purzelten massenweise beim Sieg von Thomas Florschütz im Zweierbob am Königssee (GER)
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 20.04.19 um 23:54 von Pito
Karriereende 2019 - 20.04.19 um 23:53 von Pito
Saisonwertungen Medaillenspiegel - 26.03.19 um 20:17 von STATISTIK
Personal bests im Skifliegen - 26.03.19 um 18:54 von Pito
Saisonwertungen (Übersicht) - 25.03.19 um 21:42 von STATISTIK
LiVE-CUP Woche 19 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 18 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
Tippspielkalender 2018/19 - 18.03.19 um 21:29 von Happy

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 24860649 Monat: 17810844 Heute: 17781147 Online: 52
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472