<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Nordische Kombination
Moan in Chaux-Neuve der stärkste Kombinierer - Rydzek Neunter
Suchen Nordische Kombination Kategorie  Nordische Kombination
16.01.2010

Moan in Chaux-Neuve der stärkste Kombinierer - Rydzek Neunter

Autor: Sascha Witzke
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker

Chaux-Neuve, 16.01.2010 - Magnus Moan hat mit einer wieder mal überragenden Laufleistung den Weltcup der Nordischen Kombinierer in Chaux-Neuve gewonnen. Vor heimischer Kulisse landete Lokalmatdor und Weltcupspitzenreiter Jason Lamy Chappuis auf dem zweiten Rang. Der stärkste Athlet in einer sehr starken US-Mannschaft war Todd Lodwick der sich den dritten Podestplatz sicherte. Johannes Rydzek wurde als bester Deutscher neunter. Zufriedenstellend war auch das Resulat des Schweizers Ronny Heer auf Position zehn.

Lamy stärkster auf der Schanze
Wie so oft in der laufenden Saison war der Franzose Lamy Chappuis das Maß der Dinge von der Schanze. Der zweitplatzierte Japaner Takahashi spielte nach schwachem Lauf keine Rolle (30.). Einen starken Sprung erwischte auch Johannes Rydzek. Der Youngster scheint den arrivierten Ackermann, Hettich und Haseney derzeit ein ganzes Stück voraus. Magnus Moan landete im Springen auf PLatz 29. Sein Rückstand betrug zu diesem Zeitpunkt 1:03 Minuten.

Moan überragend - US Boys stark
Im anschließenden Lauf machte Moan seiner bekannten Klasse in der Loipe alle Ehre. Er überholte Konkurrent um Konkurrent und es war schnell abzusehen, dass der Norweger noch ein Wörtchen um den Sieg mitreden würde. Im Vorderfeld waren auch die mannschaftlich bärenstarken US-Amerikaner zu finden. Lamy und der Tscheche Churavy ergänzten den Kreis der Sieganwärter. Moan, der nach vorne aufgeschlossen hatte, forcierte im rechten Moment und brachte den Sieg unter Dach und Fach. Lamy ergatterte den zweiten Platz vor Lodwick. Der ausgeglichene Churavy absolvierte mit Position vier im Endklassement ebenfalls ein starkes Rennen. Hinter ihm folgten die weiteren Amerikaner Spillane und Demong. Johannes Rydzek hatte nach solidem Lauf den neunten Rang erreicht. Hinter ihm sorgte Ronny Heer als bester Schweizer mit Platz zehn für ein ordentliches Ergebnis.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Moan in Chaux-Neuve der stärkste Kombinierer - Rydzek Neunter
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 31063203 Monat: 24013398 Heute: 23983701 Online: 39
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472