<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Kostelic im Wengen-Slalom der Schnellste
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
17.01.2010

Kostelic im Wengen-Slalom der Schnellste

EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Wengen, 17.01.2010 - Ivica Kostelic hat beim Slalom von Wengen seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Er gewann vor dem Schweden Andre Myhrer und Reinfried Herbst, der mit Platz drei die Führung im Slalomweltcup verteidigte.

Kostelic bereits zur Halbzeit vorn
Ivica Kostelic fuhr in Wengen bereits im ersten Durchgang die beste Zeit, der Vorsprung auf die hinter ihm liegenden Julien Lizeroux und Reinfried Herbst war mit 0,14 Sekunden allerdings relativ gering. Auch Andre Myhrer aus Schweden auf Rang vier (0,51 Sekunden zurück) und Benjamin Raich (0,58 Sekunden) als Fünfter konnten sich durchaus berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen. Silvan Zurbriggen lag als bester Eidgenosse zur Halbzeit auf Rang sechs, unmittelbar dahinter folgte Felix Neureuther.

Janyk mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang
Zumindest im Spitzenfeld brachte der zweite Durchgang nur geringfügige Änderungen. Den weitesten Sprung nach vorne gelang dem Kanadier Michael Janyk, der sich mit Laufbestzeit vom 18. Zwischen- auf den zehnten Endrang verbesserte. Kostelic verteidigte mit einem soliden Lauf (zehntbeste Laufzeit) seine Führung und konnte im Ziel über seinen zehnten Weltcupsieg jubeln. In 1:40,34 Minuten hatte er letztlich 0,29 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Auf diesem platzierte sich Andre Myhrer, der mit starken zweiten Lauf noch an Lizeroux und Herbst vorbeizog und erstmals seit mehr als drei Jahren auf dem Podest stand. Reinfried Herbst hielt als Dritter mit 0,51 Sekunden Rückstand immerhin den Podestplatz und verteidigte damit die Führung im Slalomweltcup, da Julien Lizeroux letztlich nur Fünfter wurde. Dazwischen landete mit 0,70 Rückstand Benjamin Raich. Er bleibt damit im Gesamtweltcup Zweiter, verringerte den Rückstand auf Carlo Janka aber auf 18 Punkte.

Zurbriggen wieder bester Schweizer
Silvan Zubriggen belegte auch im Endklassement den sechsten Rang, während Felix Neureuther einige Plätze verlor und am Ende 13. wurde. Weitere Schweizer und Deutsche waren im Finale nicht vertreten, sieht man von dem für Moldawien startenden Urs Imboden ab, der 15. wurde. Drittbester Österreicher wurde Marcel Hirscher auf Rang sieben, auch Manfred Pranger kam als Neunter noch unter die besten Zehn. Christoph Dreier und Wolfgang Hörl kamen als 21. und 22. ebenfalls in die Punkteränge. Mario Matt schied hingegen einmal mehr aus, sodass es für ihn schwer werden könnte, sich noch ins Olympiateam der Österreicher zu fahren.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Kostelic im Wengen-Slalom der Schnellste
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 20.04.19 um 23:54 von Pito
Karriereende 2019 - 20.04.19 um 23:53 von Pito
Saisonwertungen Medaillenspiegel - 26.03.19 um 20:17 von STATISTIK
Personal bests im Skifliegen - 26.03.19 um 18:54 von Pito
Saisonwertungen (Übersicht) - 25.03.19 um 21:42 von STATISTIK
LiVE-CUP Woche 19 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 18 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
Tippspielkalender 2018/19 - 18.03.19 um 21:29 von Happy

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 24823850 Monat: 17774045 Heute: 17744348 Online: 22
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472