<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
Eisschnelllauf: Mark Tuitert sorgt für Sensation über 1500m
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
21.02.2010

Eisschnelllauf: Mark Tuitert sorgt für Sensation über 1500m

Autor: Sebastian Würz
EVENT | Startliste | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Vancouver, 20.02.2010 Mark Tuitert hat für einen weiteren niederländischen Olympiasieg auf dem Eis von Vancouver gesorgt. Über die 1500m ging er forsch an und benötigte für die Distanz 1:45.57 Minuten. Damit verwies er den Favoriten Shani Davis aus den USA um 0,53 Sekunden auf Rang zwei, der als Favorit auf sein zweites Gold während der laufenden Winterspielen gehandelt wurde. Bronze sichert sich Havard Bokko aus Norwegen. Für Samuel Schwarz reichte es nur zu Platz 32.

Tuitert schlägt Davis

Das 1500m Rennen der Eisschnellläufer im Olympic Oval endeten mit einer großen Überraschung. Nicht der US-Amerikanische Superstar und Topfavorit Shani Davis, sondern Mark Tuitert aus den Niederlanden entschied das Rennen für sich. In 1:45,57min legte Tuitert eine Zeit hin, an der sich auch Davis die Zähne ausbiss. Der US-Amerikaner sicherte sich mit Glück Silber und war in 1:46,10min gerade einmal drei Hundertstel schneller als Havard Bökko. Für den Norweger Bökko gab es damit doch noch die erhoffte Medaille bei diesen Olympischen Spielen, nachdem er im 5000m Rennen seine eigenen Erwartungen nicht erfüllen konnte. Trotz einer ausgezeichneten Schlussrunde reichte es für den Bronzemedaillengewinner über 5000m, den Russen Ivan Skobrev, diesmal nur für den undankbaren vierten Rang hinter Bökko. Auch abgesehen von Tuitert lief es für die niederländischen Herren gut. Simon Kuipers wurde siebter, Sven Kramer auf seiner schwächsten Strecke 13. Lediglich der eigentlich am stärksten eingeschätzte Stefan Groothuis konnte als 16. nicht überzeugen. Auch die mitfavorisierten Kanadier erlebten eine Enttäuschung. Als bester erreichte Denny Morrisson den neunten Rang.

Schwaches Abschneiden der deutschen Herren

Für die deutschen Herren, die ohnehin mit geringen Erwartungen angereist waren, verliefen die Wettbewerbe enttäuschend. Als einziger Teilnehmer belegte Samuel Schwarz über die 1500m den 32. Platz. Da sich, sofern es keine Absagen anderer Athleten gibt, wohl kein deutscher Mann für die 10.000m Strecke qualifiziert hat, bleibt als bestes Ergebnis ein 16. Rang von Schwarz über die 1000m stehen.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Eisschnelllauf: Mark Tuitert sorgt für Sensation über 1500m
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel - 17.10.19 um 22:53 von rentner50
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Tippspiel bei Kicktipp - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26460528 Monat: 19410723 Heute: 19381026 Online: 23
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472