<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Biathlon
Ustyugov siegt im Massenstart, Sumann schrammt an Bronze vorbei
Suchen Biathlon Kategorie  Biathlon
21.02.2010

Ustyugov siegt im Massenstart, Sumann schrammt an Bronze vorbei

Info: Zu allen Olympia Flash-News | Ausführliche Olympia-Berichte
Autor: Sebastian Würz
EVENT | Startliste | Ergebnis | Disziplin-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Whistler Mountain, 21.02.2010. Der Russe Evgeny Ustyugov hat das Massenstartrennen der Biathleten bei den Olympischen Winterspielen gewonnen. Nach fehlerfreiem Schießen verwies er den Franzosen Martin Fourcade und Pavol Hurajt aus der Slowakei auf die weiteren Medaillenränge. Christoph Sumann und Daniel Mesotitsch verpassten auf den Rängen vier und fünf Edelmetall knapp.

Wichtige Medaille für Russland

Aufatmen für die russische Biathlonmannschaft. Nachdem man in Sprint-, Verfolgungs- und Einzelrennen zunächst leer ausging und man heftigen Druck aus der Heimat bis hin zu Wladimir Putin bekam, holte sich Evgeny Ustyugov im Massenstartwettbewerb der Herren die erste Medaille und gleich die Goldene. Ausschlaggebend für den Triumph Ustyugovs war dabei ein fehlerfreies Schießen. Nachdem dies im Liegendanschlag einem Großteil der Athleten gelang und fast alle nach den ersten beiden Schießeinlagen noch um die Medaillenplätze mitgekämpft haben, trennte sich im Stehendschießen die Spreu von Weizen. Neben dem Russen traf noch der Slowake Pavol Hurajt alle zwanzig Scheiben und ging als Führender auf die Schlussrunde, wo er allerdings schnell von Ustyugov überholt und abgehängt wurde. Der Franzose Martin Fourcade, der insgesamt drei Scheiben verfehlte, spurtete mit der zweitschnellsten Laufzeit noch auf den Silberrang vor und verwies Hurajt auf Position drei.

Sumann im Pech, Enttäuschung für Norweger und Deutsche

Pech hatte Christoph Sumann. Der Österreicher stürzte auf der strecke und verlor bis zu dreißig Sekunden. Dennoch ging er nach fünf Treffern im letzten Anschlag als Drittplatzierter auf die Schlussrunde, wo er alerdings Fourcades Angriff nichts entgegensetzen konnte und letztlich vierter wurde. Einen Rang hinter seinem Teamkollegen belegte Daniel Mesotitsch Rang fünf. Dominik Landertinger wurde mit vier Fehlern und der schnellsten Laufzeit im Feld noch siebter, wodurch die Österreicher ihre Mitfavoritenrolle für die Staffel untermauerten. Für die deutschen Herren gab es erneut nichts zu holen. Die viertbeste Laufzeit bei drei Fehlern reichte für Michael Greis in der Endabrechnung für Rang zehn. Andreas Birnbacher wurde fünfzehnter. Der einzige Schweizer im Feld, Thomas Frei, belegte Rang 23. Auch für die mitfavorisierten Norweger gab es heute nichts zu holen. Als bester belegte Emil Hegle Svendsen Rang 13.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Ustyugov siegt im Massenstart, Sumann schrammt an Bronze vorbei
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Ski Alpin > Riesenslalom Damen > Sölden (Weltcup)
26.10.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 2019/20 1 - 23.10.19 um 19:29 von Pito
Tippspiel bei Kicktipp - 23.10.19 um 12:21 von Ittersbach
Tippspiel - 23.10.19 um 11:08 von Pito
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26504612 Monat: 19454807 Heute: 19425110 Online: 24
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472