<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Guay gewinnt letzten Super G und kleine Kugel
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
11.03.2010

Guay gewinnt letzten Super G und kleine Kugel

Autor: Julia Heising
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Garmisch-Partenkirchen, 11.03.2010 - Erik Guay hat mit einem Sieg im letzten Super G der Saison die Weltcupwertung in dieser Disziplin für sich entschieden. Hinter dem Kanadier landeten Ivica Kostelic und Aksel Lund Svindal auf dem Podest. Im Gesamtweltcup bleibt es spannend.

Guay mit bestem Finish zum Disziplinsieg
Mit einer perfekten Punktausbeute bei den letzen beiden Super G-Rennen der Saison hat Erik Guay erstmals in seiner Karriere den Super-G-Weltcup gesichert. Der Kanadier feierte beim Weltcupfinale in Garmisch-Partenkirchen den zweiten Sieg binnen fünf Tagen und überflügelte inder Disziplinwertung damit noch den bisher führenden Österreicher Michael Walchhofer. Guay bewältigte den Kurs auf der Kandahar in 1:26,36 Minuten und lag im Ziel 0,39 Sekunden vor dem zweitplatzierten Kroaten Ivica Kostelic, der das beste Karrierergebnis in dieser Disziplin verbuchen konnte. Das Podium komplettierte Aksel Lund Svindal, der 0,63 Sekunden langsamer als der Sieger des Tages war. Michael Walchhofer kam hingegen über Rang 15 nicht hinaus, Platz um wäre für ihn nötig gewesen, um die kleine Kristallkugel in der Super-G-Wertung zu gewinnen.

Raich macht Punkte auf Janka gut
Im Gesamtweltcup bleibt es weiter spannend. Benjamin Raich wurde Sechster und konnte zumindest einige Punkte auf Carlo Janka gutmachen, der einen Tag nach seinem Sieg in der Abfahrt im Super G "nur" Elfter wurde. Jankas Vorsprung beträgt nun 38 Punkte auf seinen Kontrahenten. Die Österreicher zeigten im Super G ein insgesamt gutes Mannschaftsergebnis, verpassten allerdings das Podest. Unmittelbar vor Raich landeten Hannes Reichelt und Georg Streitberger auf den Rängen vier und fünf, Mario Scheiber wurde Achter. Klaus Kröll schied aus. Bester der drei gestarteten Schweizer war Didier Defago als Siebter, Didier Cuche folgte auf Position neun. Ein deutscher Fahrer war nicht am Start. Morgen folgt der Riesenslalom, ehe es am Samstag (wohl) zum Showdown im Slalom kommt.

Büchel verabschiedet sich vom Weltcup
Sein letztes Weltcuprennen bestritt der Liechtensteiner Marco Büchel. Der 38-jährige, dem die letzte Startnummer des Tages zugelost wurde, absolvierte das Rennen im Anzug und kurzer Hose und hielt auf der Strecke mehrfach an, um mit Trainern und Betreuern abzuklatschen. LiVE-Wintersport wünscht Büchel alles Gute für seine Zukunft.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Erik Guay
Erik Guay


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Guay gewinnt letzten Super G und kleine Kugel
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 25.06.20 um 15:47 von Pito
Namensänderungen - 22.06.20 um 13:47 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
R.I.P. - 18.05.20 um 12:31 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28906077 Monat: 21856272 Heute: 21826575 Online: 19
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472