<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Skispringen-Continentalcup: Rafal Sliz erfolgreich
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
18.09.2010

Skispringen-Continentalcup: Rafal Sliz erfolgreich

Autor: Sebastian Würz
EVENT | Ergebnis | Continental Cup | Liveticker

Oslo, 18.09.2010 Der Pole Rafal Sliz hat das Continentalcup-Springen in Oslo gewonnen. Er verwies Thomas Diethardt aus Österreich und den Tschechen Lukas Hlava auf die Ränge zwei und drei.

Gute Besetzung in Oslo

Mit seinem Sieg unterstrich Sliz erneut die gute Form, in der sich fast das komplette polnische Team schon den ganzen Sommer über befindet. Der Erfolg ist auch deshalb hoch anzurechnen, weil der Wettbewerb für einen Continental-Cup ausgesprochen gut besetzt war. Neben fast der kompletten norwegischen Spitze um Björn-Einar Romören, Anders Jacobsen und Tom Hilde waren unter anderem auch Jakub Janda, Emanuel Chedal und Antonin Hajek am Start.

Diethardt Zweiter

Die Vorentscheidung zu Gunsten des Polen fiel bereits im ersten Durchgang, als er mit 108,5m vier Meter weiter als der Rest des Feldes sprang. Im zweiten Versuch konnte er das mit 97m nicht ganz bestätigen, sicherte sich aber den Tagessieg vor Thomas Diethardt. Der Österreich erreichte 104,5m und 96,5m und erreichte damit einen der größten Erfolge seiner bisherigen Karriere. Rang drei ging an den Tschechen Lukas Hlava vor seinem Teamkollegen Jakub Janda. Die bekanntesten Norweger enttäuschten bei ihrem Heimspringen. Als bester erreichte Andreas Stjernen Platz fünf und ließ damit seine Teamkollegen Tom Hilde (7.), Björn Einar Romören (15.) und Anders Jacobsen (20.) teilweise deutlich hinter sich.

Strolz weiterhin Gesamtzweiter

Nicht ganz nach Wunsch verlief der Wettbewerb für Andreas Strolz, der als zweitbester Österreicher heute Rang zehn in der Tageswertung belegte. Er verteidigte damit jedoch Rang zwei in der Gesamtwertung hinter Kamil Stoch aus Polen und damit die Chance auf einen zusätzlichen Startplatz für Österreich zu Beginn der neuen Weltcupsaison. Marco Grigoli aus der Schweiz ubnterstrich seine gute Leistung von Lillehammer und belegte einen starken achten rang. Als bester deutscher Springer wurde Richard freitag zwölfter. Freitag lag zur Halbzweit des Wettbewerbs noch auf Rang fünf, fiel mit einem schwächeren zweiten Versuch jedoch einige Plätze zurück. David Unterberger aus Österreich belegte Rang 14; Julian Musiol (Deutschland) wurde 25. Die restlichen Starter aus Deutschland, der Schweiz und Österreich verpassten den zweiten Durchgang.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Skispringen-Continentalcup: Rafal Sliz erfolgreich



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Skispringen-Continentalcup: Rafal Sliz erfolgreich
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Ski Alpin > Gesamtweltcup Damen
28.10.2017
Ski Alpin > Gesamtweltcup Herren
29.10.2017
Curling > St. Gallen (EM Herren)
18.11.2017

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 3 - 24.11.17 um 21:16 von LiVE-Cup Tippspiel
Schlierenzauer - 24.11.17 um 16:52 von Up
Comebacks - 24.11.17 um 16:52 von Up
Kicktipp ohne Trolls - 24.11.17 um 16:51 von Up
Ferkeleien - 24.11.17 um 16:51 von Up
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 24.11.17 um 16:50 von Up
Bonusfragenerklärungsthread - 24.11.17 um 16:50 von Up
Verletztenliste ÖSV - 24.11.17 um 16:49 von Up

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 18715977 Monat: 11666172 Heute: 11636475 Online: 43
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472