<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Anja Huber siegt deutlich im Damenrennen der Skeletonis in Calgary
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
02.12.2010

Anja Huber siegt deutlich im Damenrennen der Skeletonis in Calgary

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker

Calgary, 02.12.2010 - Die Olympia-Dritte Anja Huber aus Deutschland gewann das Rennen der Damen beim Weltcup im kanadischen Calgary. Nach zwei Laufbestzeiten fuhr sie einen deutlichen Vorsprung von 0.77 Sekunden auf die Britin Shelley Rudman heraus. Rang drei ging an Lokalmatadorin Amy Gough mit über einer Sekunde Abstand zu Huber. Die beiden weiteren deutschen Starterinnen Katharina Heinz und Marion Thees kamen zeitgleich auf den fünften Platz. Janine Flock aus Österreich wurde Zwölfte, die Schweizerin Barbara Hosch kam nicht über Rang 20 hinaus.

Huber gewinnt auf „Gleiter-Autobahn“
Auf der Olympiabahn von 1988 feierte Anja Huber ihren ersten Saisonerfolg. Nachdem ihre Landsfrau Marion Thees bereits am letzten Wochenende im Hochgeschwindigkeitskanal von Whistler die Nase vorne hatte, gewann nun also erneut eine Athletin aus dem deutschen Team von Trainer Jens Müller. Diesmal mussten sich die Damen allerdings auf eine ganz andere Bahn einstellen – gute Gleiter waren im Vorteil, die Eisrinne wird von manchen sogar scherzhaft „Gleiter-Autobahn“ genannt. Huber bewies bereits im ersten Lauf, dass sie zu den großen Favoritinnen gehört. So stellte sie am Start in 5.46 Sekunden eine Tagesbestzeit auf, auch auf der Fahrt in das Ziel war keine Konkurrentin schneller als sie. Als einzige blieb sie in beiden Läufen unter der Schallmauer von 58 Sekunden, sodass nach zwei Bestzeiten eine Gesamtzeit von 1:55.84 Sekunden für heraussprang.

Rudman wird Zweite vor Gough - Heinz und Thees zeitgleich
Von den restlichen 19 gestarteten Damen war Shelley Rudman am schnellsten. Die Britin besaß in der Addition beider Läufe einen Rückstand von 0.77 Sekunden auf Huber. Bereits nach dem ersten Durchgang hatte sie den zweiten Rang inne. Mit Amy Gough gelang auch eine der starken Kanadierinnen noch der Sprung auf das Podium. Nachdem sie noch Vierte nach ihrer ersten Fahrt hinter ihrer Landsfrau Mellisa Hollingsworth war, verdrängte sie die am Ende noch um einen Platz nach hinten. Beide trennten lediglich 0.09 Sekunden. Zeitgleich auf Rang fünf kamen die beiden weiteren deutschen Damen Katharina Heinz und Marion Thees mit 1.43 Sekunden Rückstand. Janine Flock aus Österreich wurde Zwölfte. Dass sie Potenzial für mehr besitzt zeigte sie im zweiten Durchgang, wo sie sich nach einem zwischenzeitlichen 17. Rang durch die achtbeste Laufzeit noch nach vorne schob. Die Schweizerin Barbara Hosch nahm als 20. den letzten Platz ein.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Anja Huber hat Grund zur Freude nach dem Sieg in Calgary (Copyright BSD)
Anja Huber hat Grund zur Freude nach dem Sieg in Calgary (Copyright BSD)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Anja Huber siegt deutlich im Damenrennen der Skeletonis in Calgary
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 4 - 08.12.19 um 20:19 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 06.12.19 um 15:56 von Pito
LiVE-CUP Woche 3 - 05.12.19 um 20:59 von LiVE-Cup Tippspiel
Markenkriege - 27.11.19 um 17:56 von stone
NOT-LiVE-BOX - 25.11.19 um 16:55 von stone
LiVE-CUP Woche 2 - 24.11.19 um 17:13 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 1 - 23.11.19 um 18:06 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26995599 Monat: 19945794 Heute: 19916097 Online: 24
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472