<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Nordische Kombination
Österreich vor heimischem Publikum von Norwegen bezwungen
Suchen Nordische Kombination Kategorie  Nordische Kombination
14.01.2011

Österreich vor heimischem Publikum von Norwegen bezwungen

Autor: David Petri
EVENT | Ergebnis | Liveticker

Seefeld, 14.01.2011 – Die Österreicher konnten vor heimischer Kulisse den Teamwettkampf nicht gewinnen. Der Wettbewerb, der am Vorwochenende in Schonach abgesagt wurde, ging an Norwegen. Dahinter belegten die Gastgeber den zweiten Platz vor Frankreich.

Franzosen führen nach dem Springen – Österreich und Norwegen gut
Auf der Normalschanze zeigten die starken Franzosen im Springen die stärksten Leistungen. Nicht nur Jason Lamy Chappuis war in seiner Gruppe der Stärkste, auch seine drei Mitstreiter konnten überzeugen und einen großen Vorsprung auf den des Feldes herausspringen. Die favorisierten Österreicher zeigten vor heimischer Kulisse von der Schanze aber keine Schwäche und klassierten sich mit guten Sprüngen auf dem zweiten Rang. Dennoch musste ein Ausfall verkraftet werden, da sich Mario Stecher im Training bei einem Sprung auf 110,5 m verletzte und zumindest für das Wochenende in Seefeld ausfällt. Auf dem dritten Rang klassierte sich nach dem Springen etwas überraschend das russische Quartett ein, knapp dahinter bereits Norwegen. Der Rückstand auf die Spitze war nach dem Springen nicht allzu groß, sodass mit den starken Läufern Kokkslien, Schmid und Moan noch einiges drin sein sollte. Schwach von der Schanze präsentierte sich dagegen das deutsche Team, allen voran Björn Kircheisen. Der Johanngeorgenstädter verlor in der dritten Gruppe einige Punkte zur Spitze.

Spannender Zweikampf um den Sieg zwischen Österreich und Norwegen
Auf der ersten Fünf Kilometer Langlaufrunde hatten die Österreicher mit Felix Gottwald und die Norweger mit Magnus Moan die beiden Topläufer aufgeboten. Schnell hatte Moan die Lücke geschlossen und zusammen wurde Sekunde um Sekunde auf den Franzosen Francois Braud gemacht. Dieser wurde auch kurz vor dem ersten Wechsel gestellt und abgehängt, der Sieg sollte nur noch zwischen Österreich und Norwegen ausgemacht werden. Auf der zweiten Runde hatten beide Nationen keinen Spitzenläufer aufgeboten, Havard Klementsen und Wilhelm Denifl belauerten sich. Dahinter kämpfte sich Eric Frenzel aus deutscher Sicht näher an die Spitze heran, doch das Sturzpech hatte um sich gegriffen, nachdem bereitz Rydzek auf der Abfahrt in den Schnee gegriffen hatte, erwischte es auch Frenzel. Dennoch verringerte der Sachse den Rückstand und übergab mit 47 Sekunden Rückstand auf Björn Kircheisen. Vorne hatte sich Klementsen noch einmal abgesetzt und verschaffte Jan Schmid ein kleines Polster auf David Kreiner. Der Österreicher zeigte sich vor heimischer Kulisse jedoch motiviert, lief das Loch zu und wechselte als Erster. Auch Kircheisen zeigte ein starkes Rennen, verringerte den Abstand zur Spitze auf eine halbe Minute und kam näher an Frankreich heran. Auf dem Schlusspart hatte Norwegen die besten Karten in der Hand, da mit Mikko Kokkslien einer der stärksten Läufer im gesamten Tross wartete. Bernhard Gruber klemmte sich an die Skienden, bei allerdings recht verhaltenem Tempo des Norwegers. Dahinter hatte Tino Edelmann mit einem fulminanten Angang schnell zu Jason Lamy Chappuis aufgeschlossen, danach konzentrierte sich das Duo aber nur um den dritten Platz. Kokkslien wartete bis einen Kilometer vor dem Ziel, dann attackierte er Gruber und zog locker davon. Norwegen holte sich den Sieg am Ende deutlich vor Österreich, dahinter sicherte Jason Lamy Chappuis im Schlusssprint gegen Tino Edelmann den Franzosen den dritten Platz.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Österreich vor heimischem Publikum von Norwegen bezwungen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 40394717 Monat: 33344912 Heute: 33315215 Online: 22
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472