<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Ski Alpin Weltcup Chamonix: Cuche siegt erneut, Kröll auf dem Podest
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
29.01.2011

Ski Alpin Weltcup Chamonix: Cuche siegt erneut, Kröll auf dem Podest

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Chamonix, 29.01.2011 - Didier Cuche hat bei der Abfahrt von Chamonix seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Der Schweizer siegte deutlich vor dem Überraschungszweiten Dominik Paris aus Italien und dem Österreicher Klaus Kröll.

Cuche triumphiert deutlich
Didier Cuche hat eine Woche nach seinem Erfolg in Kitzbühel auch in Chamonix triumphiert und seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Lange Zeit hatte es in Frankreich jedoch nach einem Überraschungserfolg von Dominik Paris ausgesehen. Dem Junioren-WM-Zweiten von 2009 gelang mit Startnummer 1 eine Traumfahrt und blieb lange an der Spitze. Als erster und einziger Fahrer konnte schließlich Cuche die Zeit des Italieners unterbieten - und wie. In 1:58,91 Minuten unterbot der Schweizer die Zeit von Paris gleich um 0,67 Sekunden und feierte damit seinen 16. Weltcupsieg. Das Podium komplettierte der Österreicher Klaus Kröll, der 0,88 Sekunden auf den Sieger des Tages verlor.

Überraschungen in den Top 10
Hinter dem Siegertrio gab es einige Überaschungen in den Top Ten. Für die größte sorgte Joachim Puchner auf Position 4, der wie Paris sein bestes Weltcupresultat fixierte und das Podest nur um 0,03 Sekuden verpasste. Gleiches gelang auch dem Schweizer Beat Feuz auf Platz sieben, der damit auch die interne WM-Qualifikationsnorm der Schweizer erfüllte. Der Österreicher Hannes Reichelt erreichte als Zehnter sein bestes Abfahrtsergebnis überhaupt und war hinter Michael Walchhofer, der heute Rang fünf belegte, und Romed Baumann (9.) allerdings nur fünftbester Österreicher. Aus Schweizer Sicht konnten neben Cuche und Feuz auch Marc Gisin, Silvan Zurbriggen, Cornel Züger und Patrick Küng auf den Rängen 15, 16, 18 und 19 punkten. Auch für Vitus Lüond gab es als 25. noch einige Weltcuppunkte. Die beiden deutschen Starter erreichten ebenfalls die Punkteränge: Tobias Stechert belegte Rang 26, Andreas Sander Rang 30.

Osborne-Paradis schwer gestürzt
Das Rennen war nach einem Sturz vom Kanadier Manuel Osborne-Paradis länger unterbrochen, der von einer Bodenwelle ausgehoben wurde und im Fangnetz landete. Er wurde mit dem Helikopter ins Krankenhaus geflogen. Eine erste Diagnose steht noch aus. Morgen steht in Chamonix noch eine Super-Kombination auf dem Programm.



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Ski Alpin Weltcup Chamonix: Cuche siegt erneut, Kröll auf dem Podest
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel - 17.10.19 um 22:53 von rentner50
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Tippspiel bei Kicktipp - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26459621 Monat: 19409816 Heute: 19380119 Online: 35
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472