<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Nordische Kombination
Pittin-Festspiele im Jura
Suchen Nordische Kombination Kategorie  Nordische Kombination
15.01.2012

Pittin-Festspiele im Jura

Autor: Christine Kroth
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Chaux Neuve - 15.01.12 - Alessandro Pittin setzte einem grandiosen Wochenende noch die Krone auf. Er gewann auch den dritten Wettbewerb im französischen Chaux Neuve, diesmal klar vor den beiden Norwegern Joergen Graabak und Mikko Kokslien. Damit rückte er auch im Weltcup deutlich näher an die Spitze heran. Denn Lokalmatador Jason Lamy-Chappuis hielt dem Druck nicht stand und erwischte in heimischen Gefilden einen rabenschwarzen Tag.

Edelmann im Springen vorn - Sturzpech für Riessle
Der dritte Wettbewerb in der Nordischen Kombination im französischen Chaux Neuve fand wieder bei strahlendem Sonnenschein und vor einer großartigen Kulisse statt.
Zunächst setzte der junge Deutsche Janis Morweiser ein erstes Ausrufezeichen. Mit 113 Metern und 114,7 Punkten platzierte er sich sehr weit vorne, am Ende auf Platz sechs nach dem Springen.
Der Norweger Gudmund Storlien kam zwar mit 112 Metern nicht an die Weite von Morweiser heran, setzte sich aber mit 117,7 Punkten an die Spitze. Am Ende bedeutete das Platz zwei nach dem Springen.
Geschlagen wurde er nur Tino Edelmann der mit 118 Metern die Tagesbestweite zeigte und mit 119 Punkten das Springen für sich entschied.
Alessandro Pittin zeigte einen starken Sprung und sicherte sich somit eine geradezu perfekte Ausgangslage für den Langlauf. Zumal sein schärfster Konkurrent, Jason Lamy-Chappuis, den Erwartungen nicht gerecht werden konnte und nur 99,5 Meter weit sprang. Das bedeutete Rang 29 nach dem Springen und 1,17 Minute Rückstand auf Edelmann (1,07 auf Pittin).
Pech hatte Fabian Riessle. Er konnte seinen guten Sprung auf 113,5 Meter nicht stehen und stürzte im Auslauf noch vor der Sturzlinie, was am Ende Rang 44 bedeutete. Zwar zog er sich bei dem Sturz keine Verletzungen zu, verzichtete aber dennoch auf den Langlauf.

Pittin dominiert Langlauf - Gastgeber im Pech
Mit fünf Sekunden Vorsprung ging Tino Edelmann vor Gudmund Storlien auf die Strecke. Zehn Sekunden dahinter folge bereits Pittin als vierter nach dem Springen. Der Dritte, Bernhard Gruber, verzichtete krankheitsbedingt auf den Langlauf.
Hinter Pittin folgten der Österreicher Christoph Bieler, Janis Morweiser und dessen Teamkollege Eric Frenzel. Dahinter ging Maxime Laheurte als bester Franzose auf die Strecke.
Pittin machte schnell klar, wer der zur Zeit beste Kombinierer auf der Langlaufstrecke ist. Schnell hatte er Edelmann und Storlien eingeholt und setzte sich an die Spitze des Rennens. Sein hohes Tempo konnten seine Konkurrenten bald nicht mehr mitgehen und so lief Pittin vorne ein einsames Rennen.
Dahinter hatte sich eine größere Gruppe gebildet in der vor allem die Norweger das Tempo bestimmten. Doch trotz aller Mühen, sie kamen nicht näher an Pittin heran. Wie auch Lamy-Chappuis, der auf der Strecke früh alle Hoffnung begraben musste.
Schnell war klar, dass es heute nur einen Sieger geben kann - Alessandro Pittin!
Dahinter sorgten die Norweger am Anstieg dafür, dass die Gruppe zerfiel und sich die Anzahl der Kandidaten auf einen Podiumsplatz deutlich verringerte.
Pittin gewann das Rennen überlegen.
Im Sprint um das Podium setzten sich die Norweger Joergen Graabak (Platz 2) und Mikko Kokkslien gegen den Franzosen Sébastien Lacroix durch, der knapp das Podium zur Ehrenrettung der Gastgeber verpasste.
Platz fünf ging an Eric Frenzel vor Bill Demong und Akito Watabe.
Jason Lamy-Chappuis belegte am Ende einen enttäuschenden 25. Platz. Er verteidigte zwar seine Führung um Gesamtweltcup doch Pittin kam bis auf 108 Punkte an ihn heran.

Alessandro Pittin feierte in Chaux Neuve seinen dritten Sieg in Folge und gewann somit alle drei Rennen im französischen Jura.

Der Weltcup in der Nordischen Kombination macht aufgrund der Absage der Rennen von Zakopane nun zwei Wochen Pause. Zwar hatte sich Schonach als Ersatz für die ausgefallenen Rennen in Polen beworben was jedoch von Seiten des DSV abgelehnt worden war.
Die Rennen von Zakopane wurden auf andere Orte aufgeteilt. Das erste Rennen fand bereits am vergangenen Freitag in Chaux Neuve statt, das zweite Rennen wird am 03.02.12 in Val di Fiemme nachgeholt, wo der Weltcup als nächstes Station macht.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Pittin-Festspiele im Jura
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel - 18.10.19 um 17:17 von Yoko
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Tippspiel bei Kicktipp - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26477641 Monat: 19427836 Heute: 19398139 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472