<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Biathlon
Deutschland hinter dem Quartett aus Frankreich auf Platz zwei
Suchen Biathlon Kategorie  Biathlon
22.01.2012

Deutschland hinter dem Quartett aus Frankreich auf Platz zwei

Autor: Dominik Reichle
EVENT | Startliste | Ergebnis | Disziplin-WC | Liveticker

Antholz, 22.01.12- Das letzte Staffelrennen vor der Weltmeisterschaft in Ruhpolding konnte das Quartett aus Frankreich für sich entscheiden. In der Besetzung Beatrix, Simon Fourcade, Boeuf und Martin Fourcade lieferten sie sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Deutschland und holten sich am Ende verdient den Sieg

Der deutsche Bundestrainer, Mark Kirchner, war lange unschlüssig über seine Aufstellung. Er entschied sich letztendlich gegen Rückkehrer Michael Greis, der zwar im Sprint auf Rang 30 gelaufen war, aber läuferisch überhaupt nicht bei den Leuten war. Stattdessen bekam überraschend Michael Rösch, trotz Platz 83 im Sprint, seine Chance auf Wiedergutmachung. Und er sollte seine Sache sehr gut machen. Trotz eines Sturzes zu in der ersten Runde leistete er sich insgesamt nur einen Nachlader und hatte beim Wechsel nur gut zehn Sekunden Rückstand auf die Norweger, bei denen Ole Einar Björndalen angelaufen war. Somit übergab Michael Rösch auf Platz vier liegend an Andreas Birnbacher und dieser zeigte einmal mehr, in welch toller Form er sich im Moment befindet. Mit einer tollen Laufzeit und nur zwei Nachlader kämpfte er das deutsche Team an die Spitze. Noch viel wichtiger war, er konnte mit dieser enormen Vorgabe das Feld sprengen. Mit Deutschland, Österreich, Frankreich, Russland und Norwegen waren nur noch fünf Teams im Rennen um den Sieg.

Peiffer riskiert und verliert

Der dritte deutsche Läufer, Florian Graf, lief ein solides Rennen. Mit ebenfalls zwei Nachladern hielt er das deutsche Team im Rennen auch wenn er die Franzosen, bei denen Boeuf wie entfesselt lief, ziehen lassen musste. Da aber Berger (Norwegen) mit vier Strafrunden, Garanitschew (Russland) und Daniel Mesotitsch (Österreich) mit drei Nachladern, beim stehenden Schießen alle Fehler geschossen hatte, lief alles auf ein Duell Deutschland gegen Frankreich hinaus. Mit 15 Sekunden Rückstand übergab Graf an den Schlussläufer Peiffer, der nun versuchen sollte Weltcupleader Fourcade zu überholen. Beim ersten Schießen lag er dabei voll im Soll. Während Fourcade einmal Nachladen musste, konnte Peiffer direkt zurück auf die Strecke und verkürzte den Rückstand auf knapp vier Sekunden.In der Loipe waren sie beide gleich schnell und es sollte sich nun alles beim achten und letzten Schießen entscheiden. Fourcade musste wieder einmal Nachladen und konnte seine Position verteidigen. Peiffer riskiert alles und ließ vier Scheiben stehen. Durch die Nachlader konnte er Schadensbegrenzung betreiben und musste nur eine Strafrunde laufen. Somit war die Spannung aus dem Rennen. Frankreich lief seinem Staffelsieg ungefährdet entgegen während Deutschland auf Platz zwei und Österreich als dritter ebenfalls keine Gefahr mehr drohte.

"Erst mal nach Hause"

Nach drei harten Wochen gilt es jetzt erst mal durchzuschnaufen. "Man merkte schon bei dem ein oder anderen, dass die vergangenen drei Wochen geschlaucht haben ", Mark Kirchner. Während die Athleten jetzt "erst mal nach Hause dürfen" (Arnd Peiffer), macht der Biathlonzirkus eine Woche Pause ehe Anfang Februar im Norwegischen Oslo den nächsten Weltcup gibt. Dann gehts auch im Kampf um die WM-Tickets weiter. Sechs Athleten will Mark Kirchner mitnehmen. Mit Birnbacher, Peiffer, Schempp und Graf haben bislang vier Leute ihr Ticket sicher. Vermutlich steht auch Michael Greis aufgrund seiner Erfahrung im Kader. Um den letzten Platz kämpfen Michael Rösch und die jungen Nachwuchsläufer um Eric Lesser.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Deutschland hinter dem Quartett aus Frankreich auf Platz zwei
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 3000 Meter
15.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 500 Meter
16.11.2019

FoRUM             50!

Test - 08.11.19 um 17:55 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 31.10.19 um 18:22 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 27.10.19 um 14:02 von LiVE-Cup Tippspiel
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito
Verletztenliste Saison 2019/20 - 24.10.19 um 09:59 von Pito
LiVE-CUP Woche 2019/20 1 - 23.10.19 um 19:29 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26710227 Monat: 19660422 Heute: 19630725 Online: 23
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472