<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Felix Loch zum dritten Mal Weltmeister im Rennrodeln
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
13.02.2012

Felix Loch zum dritten Mal Weltmeister im Rennrodeln

Autor: Martin Schwarz
EVENT | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Altenberg, 12.01.2012 – Felix Loch krönt sich erneut zum Weltmeister im Rennrodeln. Bei der Heim-WM in altenberg setzte der Deutsche sich vor dem Russen Albert Demtschenko und dem Altmeister Armin Zöggeler (Italien) durch.

Felix Loch fährt allen davon
Bei der Rodel-Weltmeisterschaft in Altenberg viel im Wettbewerb der Herren bereits im ersten Durchgang eine Vorentscheidung. Der Deutsche Felix Loch sicherte sich mit einer überragenden Fahrt die Bestzeit im Eiskanal von Altenberg. Titelverteidiger Armin Zöggeler aus Italien lag als zweitplatzierter nach dem ersten Lauf bereits 0.241 Sekunden zurück. Es folgte der Russe Albert Demtschenko und erst dann die weiteren Deutschen Rodler in der Reihenfolge Johannes Ludwig, Andi Langenhan und David Möller. Die Österreicher kamen mit Manuel Pfister auf den zehnten Rang, der Schweizer Gregory Carigiet auf Rang zwölf. Die weiteren Österreicher Wolfgang Kindl, Daniel Pfiste und Reinhard Egger konnten sich auf Rängen zwischen 17 und 21 zwar für den Finaldurchgang qualifizieren, aber nicht um eine Topplatzierung mitfahren.

Im Zweiten Durchgang konnte Wolfgang Kindl dann noch auf den zwölften Rang vor fahren, während der Schweizer Garigiet mit der nur 18. Laufzeit noch auf Rang 15 durchgereicht wurde. Manuel Pfister steigerte sich im zweiten Lauf, verpasste eine bessere Platzierung aber äusserst knapp und blieb zehnter. Im Kampf um die Medaillenränge musste David Möller als erster ran. Er konnte zwar di Spitze übernehmen, doch reichte seine Zeit nicht, die vor ihm Patzierten noch unter Druck zu setzten. Andi Langenhan hatte keine Probleme sich deutlich an die Spitze zu setzen. Johannes Ludwig startete danch mit der Tagesbestzeit in die Bahn, hatte aber zwischen der dritten und vierten Zwischenzeit einen Fehler der etwas Zeit kostet. Er bleib am Ende aber aufgrund des Vorsprungs aus dem ersten Lauf vor Langenhan. Für einen Medaillenrang konnte es aber nur noch bei einem groben Fehler der letzten drei Starter reichen. Doch den gefallen Taten ihm die drei nicht. Der Russ Albert Demtschenko Setzte sich um über zwei zehntel Sekunden an die Spitze und griff damit Armin Zöggeler noch an. Der Italiener konnte den Angriff nicht abwehren und rutschte noch auf den Bronzerang zurück. Felix Loch gelang im zweiten Lauf zwar keine so überragende Fahrt mehr wie im ersten Lauf, doch für eine Laufbestzeit reichte es trotzdem noch. Damit setzte der 22.Jährige den Schlusspunkt unter den Wettbewerb und sicherte sich souverän den dritten Einzelweltmeister-Titel seiner noch jungen Karriere.

-> Zum Resultat


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Felix Loch zum dritten Mal Weltmeister im Rennrodeln
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 3000 Meter
15.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Damen > Minsk (Weltcup) 500 Meter
16.11.2019

FoRUM             50!

Test - 08.11.19 um 17:55 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 31.10.19 um 18:22 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 27.10.19 um 14:02 von LiVE-Cup Tippspiel
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito
Verletztenliste Saison 2019/20 - 24.10.19 um 09:59 von Pito
LiVE-CUP Woche 2019/20 1 - 23.10.19 um 19:29 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26708664 Monat: 19658859 Heute: 19629162 Online: 29
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472