<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
Marianne Timmer gewinnt die 1000 Meter - Friesinger gewinnt Bronze
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
19.02.2006

Marianne Timmer gewinnt die 1000 Meter - Friesinger gewinnt Bronze

Info: Olympische Spiele Turin - 9.Wettkampftag
Autor: Jörg Schröder


Anni Friesinger hat um eine Winzigkeit das erhoffte Gold auf der 1000 Meter Distanz verpasst, aber Bronze gewonnen. Die 29 Jahre alte gebürtige Inzellerin hatte in dieser Saison bei allen fünf Starts über diese Strecke gewonnen, heute reichte es nach einigen gesundheitlichen Problemen nicht nach ganz vorne.

Im Eisoval von Lingotto sicherte sich dafür in der Niederländerin Marianne Timmer eine gute Freundin von Friesinger die Goldmedaille in 1:16,05 Minuten. Silber ging an Cindy Klassen aus Kanada in einer Zeit von 1:16,09 Minuten, Friesinger benötigte 1:16,11 Minuten.

Vor dem Rennen hatte die Wahlsalzburgerin sich noch eine Einzelmedaille gewünscht: „Auch wenn es schöner ist, mit der ganzen Mannschaft auf dem Podium zu stehen – ich möchte unbedingt eine Einzelmedaille.“ Die hat sie nun in Händen und kann beruhigt ihre weiteren Starts über die 1500 Meter am Mittwoch und die 5000 Meter zum Abschluss am Samstag angehen.
Die körperlichen Strapazen des Teamwettkampfes mit drei Rennen über je 2800 Meter in drei Tagen waren der Deutschen noch anzumerken. „Ganz so gut geht’s mir nicht. Ich bin im Team an meine Grenzen gegangen,“ hatte sie vor dem Rennen offenbart. Dies sollte sich bewahrheiten, allerdings gehörte bei den knappen Abständen heute auch ein wenig Glück dazu. Die Liebe zu den 1000 Metern hatte sie eigentlich erst in dieser Saison entdeckt, als sie Anfang der Saison in Salt Lake City an den Start ging und gleich gewann.

Deutsche Damen etwas enttäschend
Die anderen deutschen Damen mussten sich mit hinteren Rängen zufrieden geben. So belegte Sabine Völker, auch Teil der siegreichen Mannschaft von vor zwei Tagen, diesmal nur den 21. Rang. Im direkten Duell mit Friesinger konnte sie lange Zeit mithalten, am Ende brach sie aber ein und lief eine Zeit von 1:17,97 Minuten. Nach vielen Krankheiten und Verletzungen kam sie damit nicht annähern in die Nähe ihres Erfolges von vor vier Jahren, als sie über diese Strecke die Silbermedaille gewann.
Die erfurterinnen Judith Hesse, die Deutsche Sprintmeisterin, belegte am Ende Rang 22, Pamela Zoellner konnte mit ihrem Lauf gar nicht zufrieden sein und wurde nur 30.

Ergebnis 1000 Meter Damen, 19.02.2006:
1  Marianne Timmer       Niederlande  1:16,05 min   
2  Cindy Klassen         Kanada       1:16,09 min   
3  Anni Friesinger       Deutschland  1:16,11 min   
4  Ireen Wust            Niederlande  1:16,39 min   
5  Kristina Groves       Kanada       1:16,54 min   
6  Barbara De Loor       Niederlande  1:16,73 min   
7  Swetlana Schurowa     Russland     1:17,13 min   
8  Katarzyna Wojcicka    Polen        1:17,28 min   
9  Jekaterina Abramowa   Russland     1:17,33 min   
10 Jennifer Rodriguez    USA          1:17,47 min   
11 Varwara Baryschewa    Russland     1:17,52 min   
11 Jekaterina Lobyschewa Russland     1:17,52 min   
13 Chiara Simionato      Italien      1:17,53 min   
14 Christine Nesbitt     Kanada       1:17,54 min   
15 Sayuri Yoshii         Japan        1:17,58 min   
16 Tomomi Okazaki        Japan        1:17,63 min   
17 Maki Tabata           Japan        1:17,64 min   
17 Aki Tonoike           Japan        1:17,64 min   
19 Sang Hwa Lee          Südkorea     1:17,78 min   
20 Manli Wang            China        1:17,90 min   
21 Sabine Voelker        Deutschland  1:17,97 min   
22 Judith Hesse          Deutschland  1:17,98 min   
23 Annette Gerritsen     Niederlande  1:18,33 min   
24 Shannon Rempel        Kanada       1:18,35 min   
25 Amy Sannes            USA          1:18,50 min   
26 Ju-Youn Lee           Südkorea     1:18,66 min   
27 Chris Witty           USA          1:18,70 min   
28 You Lim Kim           Südkorea     1:18,77 min   
29 Beixing Wang          China        1:19,03 min   
30 Pamela Zoellner       Deutschland  1:19,30 min   
31 Shuang Zhang          China        1:19,91 min   
32 Elli Ochowicz         USA          1:19,94 min   
33 Swetlana Radkewitsch  Weißrussland 1:20,11 min   
34 Bo Ra Lee             Südkorea     1:21,19 min   
35 Daniela Oltean        Rumänien     1:21,70 min 


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Marianne Timmer gewann knapp vor Cindy Klassen und Anni Friesinger



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Marianne Timmer gewinnt die 1000 Meter - Friesinger gewinnt Bronze
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 10.08.20 um 20:49 von Happy
Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
R.I.P. - 11.07.20 um 23:30 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 29296492 Monat: 22246687 Heute: 22216990 Online: 27
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472