<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Nordische Kombination
Bill Demong siegt in Lahti - Sebastian Haseney zweiter
Suchen Nordische Kombination Kategorie  Nordische Kombination
09.03.2007

Bill Demong siegt in Lahti - Sebastian Haseney zweiter

Info: Nordische Kombination Weltcup in Lahti
Autor: Sebastian Würz


Bill Demong hat den Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lahti gewonnen. Nach zwei Sprungdurchgängen und einem 15km Langlauf kam er am Ende 6,6 Sekunden vor Sebastian Haseney ein, der nach einem sensationellen Lauf noch von Platz 30 nach vorne stürmte. Die Weltmeister Hannu Manninen und Ronny Ackermann belegten die Ränge 3 und 4.

Die Vorentscheidung fiel erneut beim Springen. Bester Springer war der in der Loipe schwache Norweger Espen Rian vor den punktgleichen Christoph Bieler und Janne Rynnänen. Dahinter die üblichen Verdächtigen beim Skispringen mit Mario Stecher, Anssi Koivuranta, Jakko Tallus und Jason Lamy-Chappuis. Pech hatte Björn Kircheisen, der zwei sehr weite Sprünge absolvierte, im zweiten Durchgang aber stürzte und damit lediglich als 20. auf die 15 Kilometer Strecke ging. Bill Demong aber, der schon beim Gundersen Wettbewerb in Sapporo die zweitbeste Laufzeit hinter Hannu Manninen hatte, verlor diesmal von der Schanze relativ wenig an Boden auf die besten Springer und holte auf die weiteren guten Läufer sogar rund eine Minute Vorsprung heraus. Hannu Manninen, Magnus Moan, Felix Gottwald, Ronny Ackermann und der gestürzte Kircheisen lagen alle im Bereich von einer halben Minute, mit dem stärksten Läufer Manninen am Schluss dieser Gruppe, so dass schon nach dem Springen abzusehen war, dass sich eine Gruppe um diese Athleten formieren würde. Die Frage war, ob auch Sebastian Haseney da noch eingreifen konnte, der knapp hinter Manninen ins Rennen ging.

Die ersten Akzente im Langlauf setzte zunächst Christoph Bieler, der die 20 Sekunden Rückstand auf Rian schnell einholte und anschließend taktisch glänzend lief und Kräfte schonte, wohl wissend, dass der Vorsprung auf Bill Demong ohnehin nicht reichen würde. Bei Kilometer acht hatte Demong das Führungsduo dann eingeholt und Bieler konnte im gegensatz zu Rian zunächst für knappe 2 Kilometer das Tempo des US-Amerikaners mitgehen, bevor auch er abreißen lassen musste. Bieler wurde siebter, Rian am Ende zwölfter. Der durch eine gerade überstandene Magenverstimmung noch geschwächte Mario Stecher, eigentlich ein ordentlicher Läufer, viel noch vom vierten auf den 28. Rang zurück, Janne Ryynänen gar vom 3. auf den 31. Die Finnen Anssi Koivuranta und Jaakko Tallus stellten mit den Rängen 9 und 11 am Ende erneut unter Beweis, dass sie sich auch in der Loipe gesteigert haben.

Schon frühzeitig aber war klar, dass der wirkliche Spannungsbogen des Rennens darin bestand, ob die Gruppe der besten Läufer um Hannu Manninen noch auf Bill Demong würde auflaufen können. Schon bei Kilometer vier hatte sich das nach dem Springen erwartete Quintett mit Hannu Manninen, Magnus Moan, Felix Gottwald, Ronny Ackermann und Björn Kircheisen gebildet, in dem zunächst Gottwald und dann Manninen für Tempo sorgten. Zunächst sah es nicht so aus, als würde Sebastian Haseney da noch herankommen können, sein Abstand hielt sich zunächst konstant bei 15 Sekunden, bei Kiloemeter acht hatte er die Lücke aber geschlossen, ungefähr zum gleichen zeitpunkt, als Björn Kircheisen abreißen lassen musste.

2,5 Kilometer vor dem Ziel hatte Demong noch fast 30 Sekunden Vorsprung, als Haseney angriff und die Verfolgergruppe vollkommen sprengte. Am Ende rettete der US-Amerikaner 6,6 Sekunden auf den stärksten Läufer des Tages ins Ziel. Dritter wurde Hannu Manninen, 15,6 Sekunden zurück. 3 sekunden hinter Manninen kam Ronny Ackermann ins Ziel, weitere 13 beziehungsweise 21 Sekunden dahinter Felix Gottwald und Magnus Moan. Christoph Bieler konnte im Zielsprint um Rang 7 Björn Kircheisen knapp in die Schranken verweisen. Ronny Heer wurde am Ende 13., Tino Edelmann 16., Michael Gruber 18. und Georg hettich 19.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Weltcup Lahti



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Bill Demong siegt in Lahti - Sebastian Haseney zweiter
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 24.05.19 um 17:27 von LaWeLa
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 23.05.19 um 22:07 von Mighty
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 23.05.19 um 18:21 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 15.05.19 um 19:09 von Ittersbach
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty
Macht doch bitte wieder mit - 27.04.19 um 00:12 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25146616 Monat: 18096811 Heute: 18067114 Online: 19
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472