<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Anja Huber Europameisterin, Katie Uhlaender Weltcupsiegerin
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
18.01.2008

Anja Huber Europameisterin, Katie Uhlaender Weltcupsiegerin

Info: Skeleton Weltcup/EM in Cesana
Autor: Kurt Brun


Beim 5. FIBT Saison Wettkampf und zweitem Skeleton-Weltcup-Rennen der Doppelveranstaltung auf der Olympiabahn von 2006, im italienischen Cesana, wurden zugleich auch die Europameisterin 2008 ermittelt.

Katie Uhlaender (CAN) gewinnt in 1:58.51 vor Anja Huber (GER) die sich um 3/100 Sekunden geschlagen geben musste, ihren EM Titel aber verteidigen konnte. Dritte wurde die Russin Svetlane Trunova (1:58.61 +0.10)

Jessica Kilian in bestechender Form

Die 26-jährige Leichtathletin Jessica Kilian (Bob Club Zürichsee) unterbot ihren Startrekord, den sie seit 2005 in Cesana inne hat, im ersten Durchgang erneut und setzte die Marke auf 4.91 Sekunden. In der Bahn zeigte Kilian, die ihre erste Weltcupsaison bestreitet, eine perfekte Fahrt und nahm bei Halbzeit mit 59.42 Sekunden, zeitgleich mit der Siegerin von gestern, Kerstin Jürgens (RSG Hochsauerland), den dritten Zwischenrang ein. Den besten ersten Lauf absolvierte die Amerikanerin Katie Uhlaender (59.15) vor der Russin Svetlane Trunova die nur 4/100 Sekunden auf Uhleander einbüsste. Hinter dem Führungsquartett lauerten die Kanadierin Michelle Kelly und die Titelverteidigerin der Europameisterschaft, Anja Huber (RC Berchtesgaden), mit 6 und 8 hundertstel Rückstand auf das Podest.

Anja Huber zum zweiten mal Europameisterin

Die EM-Titelverteidigerin Anja Huber, die beim Start zum ersten Lauf mit den Kufen aus der Startspur geriet , eröffnete den Podestkampf und legte beim zweiten Start mit 4.96 Sekunden die Marke hoch. In der Bahn gelang Huber eine „meisterliche“ Fahrt mit der sie gleich vier Fahrerinnen überholen konnte und zu ihrem zweiten EM-Titel steuerte. Den dritten Weltcupsieg von Huber konnte nur noch Katie Uhlaender gefährden die als letzte das Rennen aufnahm. Bei der Zieldurchfahrt fehlten der Berchtesgadenerin läppische 3/100 Sekunden und sie musste der Amerikanerin den Weltcupsieg überlassen. Neben der alten und neuen Europameisterin, Anja Huber, nahmen die Russin Svetlane Trunova als Zweite und Kerstin Jürgens als Dritte platz. Auf dem vierten EM-Rang konnte sich Jessica Kilian klassieren.

Kilian, die momentan stärkste Schweizer Skeletonfahrerin (Maya Pedersen macht Babypause) startete mit 4.93 in den Entscheidungslauf und legte mit 59.52 wieder eine sehr gute Fahrt in die Bahn. Dem Angriff von Huber konnte die in Feldmeilen am Zürichsee wohnende Sportkanone aber nicht parieren. Auch die erfahrenen Jürgens , Trunova und Uehlaender konnte Kilian (noch) nicht gefährden. Kilian befindet sich aber in einer bestechenden Form und darf auf ihren fünften WC-Rang und den 4. EM-Rang stolz sein.

Die Freude über die starke Leistung überwog die Enttäuschung über das verpasste Edelmetall. "Ich bin stolz. Ich hätte nie erwartet, auf dieser schwierigen Bahn so weit vorne klassiert zu sein", sagte Kilian.

Anfang Saison war Kilian nicht einmal im Weltcup startberechtigt, weil sie aufgrund der beruflichen Belastung nicht genügend internationale Rennen bestritten hatte. "Sie wollten keine 'Anfängerin'", erinnert sich Kilian. "Hier habe ich nun gezeigt, dass es gerechtfertigt ist, dass ich auf höchster Ebene fahre." Bereits am Donnerstag hatte sie in Cesana mit dem 6. Platz im Weltcup mit einer persönlichen Bestleistung aufgewartet die sie heute nochmals verbessern konnte.

Jessica Kilian blickt zuversichtlich nach Vancouver 2010

Jessica konnte nicht nur einen neuen Arbeitsplatz beziehen, sie fand in ihrem neuen Arbeitgeber auch einen Sponsor, der es ihr ermöglicht bis zur Olympiade 2010, in den fünf Skeleton Wintermonaten, sich voll und ganz auf ihren Sport zu konzentrieren. Die Firma Trianon ist ein spezialisiertes HR-Dienstleistungs-Unternehmen für integrales HR Business Process Outsourcing, HR-Consultancy und HR-Software für Kunden mit Firmensitz in der Schweiz.
Zusammen mit ihrem neuen Arbeitgeber und Sponsor kann Jessica, ihre Saison als Vollprofi bestreiten und ihr Fernziel auf Vancouver 2010 fokussieren.

Die dritte deutsche Starterin Marion Trott (BSR Rennsteig Oberhof) schliesst das Rennen auf dem 17. Rang ab.

Der immer noch mit einer Verletzung kämpfende 27-jährigen Barbara Hosch (Skeleton Club Engiadina), die als Mitglied des Schweizer Förderungskaders ihre erste Weltcup Saison bestreitet, gebührte heute die „Ehre“ die rote Laterne tragen zu dürfen. Als 24. und Letzte verpasste sie den Sprung in die Besten 20 und musste den Bewerb mit einem Lauf beschliessen.

Der Skeleton Weltcuptross reist nun von Italien in die Schweiz nach St.Moritz wo vom 21.01. – 27.01.2008, der 6. Skeleton-Weltcup stattfindet. Fährt auf ihrer Heimbahn Jessica Kilian zum ersten Mal auf das Weltcup Podest ?


Link 1: Rangliste 5. Skeleton WC Damen Cesana 18.01.08
Link 2: Rangliste Europameisterschaft Damen Skeleton 2008
Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Anja Huber
Anja Huber Europameisterin 2007 und 2008


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Anja Huber Europameisterin,  Katie Uhlaender  Weltcupsiegerin
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 16.10.20 um 22:45 von Happy
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 30100042 Monat: 23050237 Heute: 23020540 Online: 37
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472