<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
Wolf erneut vorne, Anschütz-Thoms Zweite
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
15.11.2008

Wolf erneut vorne, Anschütz-Thoms Zweite

Autor: Sebastian Würz


Jenny Wolf hat auch das zweite 500m Rennen in Heerenveen gewonnen. Auch Daniela Anschütz-Thoms und Claudia Pechstein können mit den Rängen zwei und vier über die 1500m Strecke weitere Erfolgserlebnisse verbuchen.

Beim vierten Aufeinandertreffen mit ihrer ewigen Kontrahentin Beixing Wang hatte Jenny Wolf zum dritten Mal die Nase vorne. Im direkten Duell überquerte sie am Ende eine Zehntel vor der Chinesin die Ziellinie, was den größten Abstand zwischen den beiden in den vier Saisonrennen bedeutete. In 38,13sec sicherte sich erneut die Koreanerin Sang-Hwa Lee den dritten Rang. Judith Hesse belegte den vierten Platz in der B-Gruppe, in einer für sie allerdings schwachen Zeit von 39,74sec.

Über die gleiche Strecke bei den Herren gab es mal wieder einen japanischen Sieg. Joji Kato benötigte 34,82 Sekunden für die Distanz und war damit 23 Hundertstel schneller als der Chinese Fentong Yu. Dritter wurde der Finne Pekka Koskela, knapp vor seinem Teamkollegen Mika Poutala. Die deutschsprachigen Starter spielten wie erwartet keine Rolle. Als bester belegte der Deutsche Frank Steiner Position sieben in der B-Gruppe.

Kristina Groves heißt die Siegerin über 1500m der Damen. In 1:57,22min war die Kanadierin 69 Hundertstel schneller als Daniela Anschütz-Thoms. Für die Deutsche bedeuteten ihre 1:57,91min bereits den zweiten Podestplatz der Saison, nach dem 3000m Rennen beim Weltcup in Berlin. Auch Claudia Pechstein kann ein erfreuliches Fazit für dieses Rennen ziehen. Die erfolgreichste deutsche Starterin bei Olympischen Winterspielen, die bekanntlich eher langsam in die Saison startet, verpasste als Vierte einen Podestplatz über die für sie eher schwächeren 1500m nur knapp. Monique Angermüller wurde elfte. Lucille Opitz belegte Platz 15.

Nicht zu schlagen über die 5000m war wieder einmal Sven Kramer aus den Niederlanden. In 6:14,32min verwies er seinen Teamkollegen Carl Verheijen mit fast sechs Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Italiener Enrico Fabris, der nur zwei Hundertstel hinter Verheijen blieb. Der Schweizer Roger Schneider belegte in 6:29,08min einen guten zehnten Platz. Marco Weber belegte als bester deutscher Starter Position 13. Tobias Schneider und Moritz Geisreiter kamen auf die Ränge 16 und 17.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Wolf erneut vorne, Anschütz-Thoms Zweite
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 21.08.19 um 08:12 von Happy
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25975702 Monat: 18925897 Heute: 18896200 Online: 30
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472