<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Interviews
Interview: Sandra Keith über Bold Beautiful Biathlon Kalender
Suchen Interviews Kategorie  Interviews
05.01.2009

Interview: Sandra Keith über Bold Beautiful Biathlon Kalender

Autor: Johann Reinhardt


Die kanadische Biathletin Sandra Keith stellte sich zu einem Interview bereit. Sie verrät uns, wie sie zu ihrem Ehemann Halvard Hanevold fand. Keith produzierte, mit weiteren kanadischen Biathletinnen, den Bold Beautiful Biathlon Kalender un spricht hier über die Gründe dafür. Die aus Ottawa stammende Athletin wurde in der vergangenen Saison Elfte in Pokljuka. In der aktuellen Saison ist sie noch nicht ganz zufrieden...

Haben Sie an den ersten Weltcups/IBU Cups teilgenommen?
Ja, ich startete bei den Weltcups 1 und 2. Vor dem ersten Weltcup wurde ich krank, was meine Form stark beeinflusst hat. Ich war mit meinen Ergebnissen überhaupt nicht zufrieden und entschied, nicht am dritten Weltcup teilzunehmen, um meine Energie zurückzugewinnen.

Was sind Ihre Ziele für den Rest der Saison?
Ich freue mich darauf, am fünften Weltcup teilzunehmen, wo mein ganzes Team wieder starten wird. Ich hatte jetzt eine sehr gute Weihnachtspause mit gutem Training und bin in wesentlich besserer Form als ich es im Dezember war. Mein Ziel für diese Saison ist, meine beste Leistung vom letzten Jahr (11. Platz im dritten Weltcup) zu verbessern und so in die Top10 "einzubrechen".

Wie haben Sie Ihren Mann Halvard Hanevold kennengelernt?
Ich traf ihn 2003 in einer Gondel hinauf zum Dachstein-Gletscher in Österreich! Wir hatten einige Verabredungen, aber es dauerte bis 2006, bis wir fest zusammen waren.

Unterstützt er Sie?
Ja, er ist mir eine große Unterstützung. Er findet, dass ich sehr hart arbeite... manchmal zu hart. Und er glaubt daran, dass ich meine Ziele erreichen werde.

Was sind Ihre Ziele für die nächsten Jahre?
Ich bin begeistert von den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver. Nicht jeder Athlet kann an Olympischen Spielen in seinem Heimatland teilnehmen. Es wäre ein Traum für mich, wenn ich es bei diesen Spielen aufs Podium schaffen würde.

Wie und wann sind Sie zum Biathlon-Sport gekommen?
Ich fing mit Langlauf an, als ich zwei Jahre alt war! Meine Eltern haben mir Skier an die Füße geschnallt sowie ich laufen konnte! Ich nahm an Langlauf-Wettbewerben teil bis ich zwölf Jahre alt war. Dann probierte ich Biathlon aus und liebte es sofort. So stieg ich auf Biathlon um.

Wie kann Biathlon für Kinder in Kanada interessanter werden?
Biathlon ist in Kanada in den jüngeren Altersklassen sogar sehr populär. Wir haben viele Kinder, die an Wettkämpfen teilnehmen und hatten auch einige Podiumsplatzierungen bei Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften. Das Problem ist eher, dass die Kinder mit dem Biathlon aufhören, wenn sie 19 oder 20 Jahre alt sind. Es ist für Athleten in unserem Land sehr kostspielig, weil wir für all unsere Trainings- und Wettkampfkosten bezahlen müssen und es sehr schwierig ist, Geld zu verdienen, es sei denn, man ist sehr gut. So viele Athleten verlieren den Mut und hören mit dem Sport auf. Biathlon ist in Kanada auch nicht im Fernsehen zu sehen, so dass junge Athleten nicht durch das was sie im TV sehen motiviert werden können wie es in Europa der Fall sein mag.

Warum machen sie den Bold Beautiful Biathlon Kalender? Was ist Ihre Meinung
dazu?

Wir haben den Bold Beautiful Biathlon Kalender aus drei Gründen gemacht. Erstens: Um das Geld aufzubringen, das wir brauchen, um Trainingslager- und Weltcup-Ausgaben zu finanzieren. Zweitens: Um den durch körperliche Betätigung gesunden, kraftvollen und selbstbewussten weiblichen Körper zu präsentieren. Drittens: Um die Bekanntheit des Biathlon-Sports und unseres Teams in Nordamerika zu erhöhen. Alle fünf Frauen des Teams in dem Kalender sind sehr stolz darauf. Wir sind sehr glücklich, dass die Bilder so schön wurden. Und wir sind froh, dass ihn so viele Menschen kaufen wollten... wir sind fast ausverkauft!

Wer hat den Kalender hergestellt und wo?
Wir, die fünf Frauen, haben das Layout selbst gemacht. Wir hatten zwei Fotografen: Rachel Boekel und Adrian Marcoux. Gedruckt wurde es von einer Firma in Toronto, Kanada (Anmerkung: Die Leser können den Kalender auf www.boldbeautifulbiathlon.com erwerben. Es wird überall hin geliefet.)

Wer ist Ihr Trainer und mit wem/in welchen Gruppen trainieren Sie?
Mein Trainer ist der Chefcoach des kanadischen Frauenteams: Geret Coyne. Und ich trainiere mit dem Frauenteam, allen fünf Frauen in dem Kalender.

Wie war Ihr Training im Sommer?
Mein Training in diesem Sommer war sehr gut. Ich war in sehr guter Form und konnte alles trainieren, was ich wollte. Aber vielleicht war ich in zu guter Form und habe ein wenig zu hart trainiert, weil meine Form im November und Dezember nicht mehr so gut war. Ich hoffe aber, dass sie im Januar und Februar wieder sehr gut sein wird.

Wir wünschen Sandra Keith weiter viel Erfolg in der laufenden Saison und für die Winterspiele 2010 in Vancouver.



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Bold Beautiful Biathlon Damen
Bold Beautiful Biathlon Damen

Bold Beautiful Biathlon Damen
Bold Beautiful Biathlon Damen


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Interview: Sandra Keith über Bold Beautiful Biathlon Kalender
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Herren > 500 Meter Obihiro (Weltcup)
16.11.2018
Eisschnelllauf > Damen > 500 Meter Obihiro (Weltcup)
16.11.2018

FoRUM             50!

Karriereende 2018 - 12.11.18 um 16:52 von Pito
Comebacks - 12.11.18 um 16:40 von Pito
Verletztenliste Saison 2018/19 - 07.11.18 um 20:02 von Pito
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 29.10.18 um 17:39 von stone
Tippspielkalender 2018/19 - 28.10.18 um 13:30 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 27.10.18 um 13:55 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 26.10.18 um 13:48 von LaWeLa
Sensoren an Skispringern - 25.10.18 um 06:52 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 22613725 Monat: 15563920 Heute: 15534223 Online: 51
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472