<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Skeleton Intercontinental Cup Königssee endet mit Siegen für Gasznar und Hoar
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
05.12.2009

Skeleton Intercontinental Cup Königssee endet mit Siegen für Gasznar und Hoar

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis

Schönau am Königssee, 05.12.2009 - Alexander Gasznar und Melissa Hoar heißen die Sieger der Rennen des Intercontinental Cups am Königssee (Deutschland). Der Lokalmatador setzte sich mit einem großen Polster gegenüber seinem Landsmann David Lingmann durch. Chris Type aus Großbritannien wurde Dritter, knapp vor dem Schweizer Daniel Mächler. Im Damenbereich siegte die Australierin Hoar in einem denkbar engen Finale vor Carla Pavan und der Deutschen Katharina Heinz.

Gasznar gewinnt deutlich vor Lingmann - Mächler Vierter

Das Männerrennen war schon nach dem ersten Durchgang so gut wie entschieden. Alexander Gasznar vom BSC Winterberg drückte dem Wettbewerb, wo 32 Sportler am Start waren, seinen Stempel auf. Mit einem Polster von 0.39 Sekunden auf den Thüringer David Lingmann ging Gasznar in den zweiten Lauf. Dritter war nach Halbzeit des Rennens der Russe Alexander Mutovin, während Daniel Mächler aus der Schweiz Vierter war vor dem Deutschen Florian Grassl und dem US-Amerikaner Chris Type. Durch die zweite Fahrt verbesserte sich Chris Type noch bis auf Rang drei, während Daniel Mächler und Florian Grassl auf ihren Plätzen blieben und den Sprung auf das Podium verpassten. Trotz des Verpassen eines Podestplatzes war es für Daniel Mächler ein gelungener Wettkampf und sein bestes Resultat in dieser noch jungen Saison. Mutovin, der zeitgleich mit Grassl zum Schluss Fünfter wurde, fiel durch die zehntbeste Laufzeit noch zurück. Alexander Gasznar baute sein Polster hingegen weiter bis auf 0.75 Sekunden gegenüber Lingmann aus. Type besaß in der Addition beider Läufe bereits 1.09 Sekunden Abstand zum Sieger. Raphael Maier aus Österreich qualifizierte sich als Elfter für den zweiten Durchgang, hatte aber dort anschließend Probleme und fiel durch die schlechteste Laufzeit aller Athleten bis auf Rang 19 zurück. Sein Landsmann Florian Kranebitter verpasste als 23. die Punkteränge.

-> Zum Resultat

Hoar siegt dank gutem zweiten Lauf - Heinz Dritte

Im Wettbewerb der Damen waren 25 Athletinnen am Start. Dort ging es spannender zu, als bei den Männern. Nach Durchgang eins lag noch die Australierin Lucy Katherine Chaffer an der Spitze mit einem großen Polster von 0.28 Sekunden auf Carla Pavan. Der dritten Zwischenrang hatte Melissa Hoar, die Landsfrau von Chaffer, inne. Sie besaß allerdings nur einen Abstand von 0.03 Sekunden zu Pavan. Beste Deutsche war nach der Hälfte des Rennens Katharina Heinz mit 0.08 Sekunden Rückstand auf einen Podestplatz. Im zweiten Lauf übernahm diese dann auch wieder die Führung, allerdings nicht lange, da Hoar durch eine gute Fahrt die Spitzenposition zurück erobern konnte. Pavans Lauf war langsamer als der von Heinz. Trotzdem nahm sie den zweiten Rang nur 0.03 Sekunden hinter Hoar und 0.06 Sekunden vor Heinz ein, da ihr Vorsprung aus dem ersten Lauf auf die Deutsche groß genug war. Lucy Katherine Chaffer stand als einzige noch oben. Nun stellte sich nur noch die Frage, wer von den Australierinnen gewinnen würde. Die zuletzt genannte baute zu viele Fehler in ihre Fahrt ein und hatte demzufolge nur die sechstschnellste Laufzeit. Sie fiel bis auf Rang vier zurück mit einem Rückstand von 0.20 Sekunden auf Hoar, welche im zweiten Durchgang Laufbestzeit fuhr. Die Deutsche Kathleen Lorenz, welche neben Hoar noch einen der beiden Auftaktwettbewerbe gewann, musste sich mit Platz sieben zufrieden geben. Jessica Kilian fuhr als Neunte in dieser Saison auch erstmals unter die Top ten und zeigt ansteigende Form. Die Österreicherin Janine Flock wurde 15 und fuhr ebenfalls in die Weltcup Punkte.

-> Zum Resultat

In der nächsten Woche geht es für die Start im Intercontinental Cup in Cesana (Italien) weiter. Der Europacup, welcher in dieser Woche nicht stattfand, macht dagegen halt in Altenberg (Deutschland). An gleicher Stelle findet auch der nächste Weltcup statt.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Skeleton Intercontinental Cup Königssee endet mit Siegen für Gasznar und Hoar
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel bei Kicktipp - 23.10.19 um 12:21 von Ittersbach
Tippspiel - 23.10.19 um 11:08 von Pito
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26501951 Monat: 19452146 Heute: 19422449 Online: 22
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472