<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Wendl/Arlt siegen beim Weltcup-Finale – Florschütz/Wustlich zum ersten Mal Gesamtweltcupsieger
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
30.01.2010

Wendl/Arlt siegen beim Weltcup-Finale – Florschütz/Wustlich zum ersten Mal Gesamtweltcupsieger

Autor: Sören Siegert
Bericht: Keine Überraschungen am letzten Weltcupwochenende der Rodler
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC

Cesana 30.01.2010 – Zwei deutsche Doppelsitzer hatten heute Grund zur Freude. Tobias Arlt und Tobias Wendl haben die Generalprobe für Olympia in Cesana gewonnen. Der deutsche Doppelsitzer um André Florschütz und Torsten Wustlich gewinnt zum ersten Mal in ihrer Karriere den Gesamtweltcup

Wendl/Arlt fangen Italiener noch ab
Nach dem Challenge-Cup am gestrigem Tag haben die Italiener Christian Oberstolz und Patrick Gruber das Weltcuprennen auf Ihrer Heimbahn in Cesana nicht gewinnen können. Trotz neuem Streckenrekord und somit Laufbestzeit im ersten Lauf konnten sie ihren Vorsprung nicht ins Ziel verteidigen und verpassten den Sieg um 8/1000 Sekunden. Die Deutschen Tobias Arlt und Tobias Wendl konnten Ihren 2. Weltcupsieg in dieser Saison einfahren. Damit gewannen sie die Generalprobe für die olympischen Winterspiele in Vancouver, an denen sie allerdings nicht teilnehmen dürfen.

Florschütz/Wustlich bester Doppelsitzer in diesem Winter
André Florschütz und Torsten Wustlich sind die neuen Sieger des Gesamtweltcups. Mit dem sechsten Rang beim heutigen Rennen, haben sie sich die Trophäe das erste Mal in ihrer gemeinsamen Laufbahn gesichert. Grundstein für den Erfolg war das konstante Abschneiden den gesamten Winter über.
Auch Alexander Resch und Patric Leitner haben heute wieder einmal ein gutes Resultat in die Eisrinne gezaubert. 29 Tausendstelsekunden Rückstand hatte der Doppelsitzer gerade einmal auf Wendl/Arlt. Damit sicherten sie sich auch den 2. Rang im Gesamtweltcup ab.

Linger/Linger als einzigster ÖRV-Doppelsitzer stark
Die einzige Medaillenhoffnung im Rodeln für die olympischen Spiele scheint der Doppelsitzer um Wolfgang Linger und Andreas Linger. Die Österreicher konnten heute erneut überzeugen und sich auf den 4. Rang platzieren. Mit einem Rückstand von 0,058 Sekunden waren sie in Schlagdistanz auf die Konkurrenz. Gewohnt schwach waren die Schiegl-Brüder unterwegs. Wie in der ganzen Saison konnten sie auch heute nicht überzeugen. Sie schafften es nicht mal in das Ziel heute. Ein Sturz im ersten Lauf verhinderte ein Ergebnis. Der dritte österreichische Doppelsitzer um Peter Penz und Georg Fischler trat nicht zum Start an, da sich Peter Penz beim gestrigen Nationencup eine Schulterverletzung zuzog.

-> Zum Resultat
-> Zum Weltcup-Endstand

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Wendl/Arlt  siegen beim Weltcup-Finale – Florschütz/Wustlich zum ersten Mal Gesamtweltcupsieger
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
R.I.P. - 18.05.20 um 12:31 von Pito
Karriereende 2019 - 15.05.20 um 22:37 von Happy
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28625115 Monat: 21575310 Heute: 21545613 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472