<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Russischer Doppelsieg im Klassiksprint - Kriukov mit Gold
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
17.02.2010

Russischer Doppelsieg im Klassiksprint - Kriukov mit Gold

Info: Zu allen Olympia Flash-News | Ausführliche Olympia-Berichte
Autor: David Petri
EVENT | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Whistler, 17.02.2010 - Nikita Kriukov hat sich nach packendem Schlussspurt die Goldmedaille im Klassiksprint der Herren geholt. Silber ging an seinem Landsmann Alexander Panzhinsky vor dem Norweger Petter Northug.

Norweger schlagen Schweden – Russen schlagen Norweger
Alexander Panzhinsky war bereits beim Weltcup in Otepää stark in Erscheinung getreten, doch das Russe den Prolog für sich entscheiden konnte, war doch etwas überraschend. Direkt hinter ihm klassierte sich der absolute Topfavorit Emil Joensson auf Platz zwei, vor Ola Vigen Hattestad. Aus deutschsprachiger Sicht verlief die Qualifikation alles andere als gut, Josef Wenzl und Tim Tscharnke verpassten den Einzug in die Finalläufe als 31. und 33. nur denkbar knapp und auch die Schweizer Tambornino, Leccardi und Eigenmann schafften die erste Hürde nicht. Dagegen zeigte sich Panzhinsky sehr stark, in seinem Viertelfinale unterstrich er seine gute Prologzeit und zeigte der Konkurrenz auf, dass mit ihm im Kampf um die Medaillen zu rechnen sein würde. Genauso stark zeigten sich aber auch die Norweger, die alle vier Athleten ins Halbfinale brachten. Auch Emil Joensson ließ im Viertelfinale nichts anbrennen, doch der Topfavorit sollte schon bald ins Straucheln kommen. Im zweiten Semifinale hatte Joensson es mit zwei harten Brocken zu tun. Ola Vigen Hattestad und Petter Northug wollten den Schweden bereits vor dem Finale ausschalten um freie Bahn auf die Medaillen zu haben. Mit einer geschickten Fahrweise und guter Taktik gelang dies auch, Joensson schaffte es nicht sich für das Finale zu qualifizieren. Dort war mit Oystein Pettersen allerdings ein dritter Norweger vertreten, sowie die beiden Russen Nikita Kriukov und Alexander Panzhinsky. Komplettiert wurde der Endlauf vom überraschend starken Kasachen Alexei Poltaranin. Die Norweger hatte vielleicht gedacht, dass es ein Selbstläufer werden würde, doch sie hatten die Rechnung ohne die beiden Russen gemacht. Panzhinsky setzte sich direkt ab und riss eine große Lücke zwischen sich und den Rest des Feldes. Während weiter hinten Poltaranin stürzte und Pettersen mit zu Boden nahm, schloss Kriukov zu seinem Landsmann auf, die norwegische Phalanx war geschlagen. In einem packenden Schlussspurt schob sich Nikita Kriukov noch an die Spitze und sicherte sich die Goldmedaille, weit hinter Panzhinsky trudelte Petter Northug als Dritter im Ziel ein.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Russischer Doppelsieg im Klassiksprint - Kriukov mit Gold
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019
Eisschnelllauf > Herren > Tomaszow Mazowieck (Weltcup) 5000 Meter
22.11.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 2 - 19.11.19 um 21:51 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 17.11.19 um 14:47 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 17.11.19 um 12:54 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26771012 Monat: 19721207 Heute: 19691510 Online: 31
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472