<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Biathlon
Heinrich, Mund und Kluge gewinnen Sven Fischer-Classics - zahlreiche All Stars dabei
Suchen Biathlon Kategorie  Biathlon
11.09.2010

Heinrich, Mund und Kluge gewinnen Sven Fischer-Classics - zahlreiche All Stars dabei

Autor: Johann Reinhardt
Bericht: Interview mit Kati Wilhelm: "Es war interessant zwei ganz verschiedene Spiele zu erleben"
EVENT | Ergebnis

Oberhof, 11.09.2010 - Neben der Mixed-Staffel bei den Deutschen Meisterschaften wurden wie vor zwei Jahren auch die Sven-Fischer-Classics ausgetragen. Über eine Streckenlänge von drei Kilometern absolvierten als erstes die jugendlichen Biathleten zwei Schießeinlagen. Im Anschluss gingen für jedes Team noch zwei All Stars an den Start. Der Sieg ging an Marie Heinrich, Fabian Mund und Arne Kluge nach 24:35.6 Minuten. Laura Hengelhaupt, Simone Hauswald und Jan Wüstenfeld wurden Zweite mit 15.5 Rückstand. Rang drei ging an Julia Bartolomäs, Frank Luck und Sven Fischer.

Jugendliche eröffnen Staffel – Mund legt Grundstein
Die zweiten Sven-Fischer-Classics wurden durch 16 Jugend-Biathleten aus dem Freistaat Thüringen eröffnet. Schnellster war Maximilian Janke, der für die drei Kilometer lange Strecke mit zwei Schießeinlagen 7:33.4 Minuten benötigte. Als nächstes wechselte Philipp Reuß, doch nun sollte das Rennen noch einmal neu eröffnet und die Karten neu gemischt werden. Es übernahm Fabian Mund nach dem ersten Schießen vor Simone Greiner-Peter-Memm die Führung. Auf Rang drei hat sich die für den SC Gosheim startende Simone Hauswald nach vorne geschoben. Auch die zweite Fünferserie absolvierte Mund fehlerfrei – er war schon wieder auf der Strecke, als die Verfolger den Schießstand erreichten.

Kluge verteidigt spitze – Hauswald und Wüstenfeld sichern Rang zwei gegen Fischer-Team
Somit sollte auch Schlussläufer Arne Kluge keine große Mühe haben, verteidigte die Spitzenposition und passierte als Erster die Ziellinie: „Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet und es freut mich ganz besonders, dass es nach all den Jahren wo ich es nie geschafft habe hier zu gewinnen heute mit dem Sieg geklappt hat.“ Kluge, welcher in seiner Karriere Junioren-Weltmeister wurde und einige Weltcupstarts zu verzeichnen hat, zögerte keinen Moment als die Einladung durch Sven Fischer kam und sagte sofort zu.
Durch ein gutes zweites Schießen übernahm Hauswald den zweiten Platz und übergab an Jan Wüstenfeld, der die Position hielt und mit 15.5 Sekunden Rückstand in das Ziel kam. Trotz Problemen mit der Waffe beim letzten Schießen durfte sich Schlussläufer Sven Fischer gemeinsam mit Julia Bartolomäs und Frank Luck über den dritten Platz freuen. Der Namensgeber dieser Veranstaltung ließ vor allem am Schießstand sein Können aufblitzen.

Zahlreiche All Stars kamen – auch Manuela Henkel dabei
Die Organisatoren durften sich wie schon vor zwei Jahren über ein gut besetztes Starterfeld freuen. So traten nicht nur die deutschen Asse um Kati Wilhelm, Simone Hauswald und Martina Beck die Reise in den Thüringer Wald an. Auch internationale Stars aus der Vergangenheit waren mit am Start. Neben Roland Zwahlen (Schweiz) und Ludwig Gredler (Österreich) nahm ebenfalls der Russe Vladimir Dratschev den Reisestress in Kauf, um in der DKB-Skiarena die Sven-Fischer-Classics zu bestreiten. Überraschend war auch die frühere Langläuferin Manuela Henkel mit dabei. Gemeinsam mit Philipp Horn und Ricco Groß durfte sie sich über einen respektablen elften Platz freuen. Henkel bereitete sich mit der Damen-Trainingsgruppe auf den Wettkampf vor. Als diese auf Lehrgängen war, trainierte sie gemeinsam mit Jörn Wollschläger und den jüngeren Athleten. Natürlich betonte Henkel auch, dass der Spaß im Vordergrund stand: „Ich habe schon das Schießen geübt und so schlecht war es auch nicht. Aber irgendwie hat es beim ersten Anschlag mit dem Laden nicht geklappt. Ich absolvierte zwei Strafrunden und beim zweiten Schießen lief es dann schon besser. Ich habe auch keine Ahnung was ich da machen soll und was in so einer Situation der Fehler ist. Ich merke halt, dass da irgendetwas nicht in Ordnung ist. Aber so hat es schon Spaß gemacht und ich werde es weiterhin üben, wenn sie mir die Waffe lassen.“


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Im Mittelpunkt: Sven Fischer und Sohn Johann (© LiVE-Wintersport.com)
Im Mittelpunkt: Sven Fischer und Sohn Johann (© LiVE-Wintersport.com)

Frank Luck nach Rennende (© LiVE-Wintersport.com)
Frank Luck nach Rennende (© LiVE-Wintersport.com)

Insgesamt 16 Staffeln traten an und wurden ausgezeichnet (© LiVE-Wintersport.com)
Insgesamt 16 Staffeln traten an und wurden ausgezeichnet (© LiVE-Wintersport.com)

Prominente Starter v. l. n. r.: Katja Beer, Jan Wüstenfeld, Simone Hauswald und Kati Wilhelm
Prominente Starter v. l. n. r.: Katja Beer, Jan Wüstenfeld, Simone Hauswald und Kati Wilhelm


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Heinrich, Mund und Kluge gewinnen Sven Fischer-Classics - zahlreiche All Stars dabei
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Saisonwertungen (Übersicht) - 25.03.19 um 21:42 von STATISTIK
LiVE-CUP Woche 19 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 18 - 24.03.19 um 19:50 von LiVE-Cup Tippspiel
Karriereende 2019 - 24.03.19 um 17:18 von LaWeLa
Tippspielkalender 2018/19 - 18.03.19 um 21:29 von Happy
Personal bests im Skifliegen - 17.03.19 um 01:47 von Pito
LiVE-CUP Woche 17 - 10.03.19 um 17:14 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 16 - 04.03.19 um 18:10 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 24466169 Monat: 17416364 Heute: 17386667 Online: 53
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472