<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
Eisschnelllauf: Wolf startet mit Sieg in neue Weltcup-Saison, Deutsche Herren überraschen
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
12.11.2010

Eisschnelllauf: Wolf startet mit Sieg in neue Weltcup-Saison, Deutsche Herren überraschen

Autor: Sebastian Würz
EVENT | Ergebnis

Heerenveen, 12.11.2010 - Die Olympiazweite und mehrfache Weltmeisterin Jenny Wolf ist mit einem Erfolg in die neue Saison gestartet. In Heerenveen ließ sie der Konkurrenz über die 500m keine Chance. Auch die deutschen Herren legten einen überraschend guten Saisonauftakt hin.

Wolf souverän
Bereits im ersten Rennen ließ Jenny Wolf keinen Zweifel daran, dass sie auch in diesem Winter über die 500m wieder die Frau ist, die es zu schlagen gilt. In 38,02 Sekunden war die Berlinerin 28 Hundertstel schneller als Olympiasiegerin Sang Hwa-Lee aus Südkorea. Rang drei sicherte sich Margot Boer aus den Niederlanden. In Abwesenheit der Chinesin Beixing Wang und der verletzten Niederländerin Annette Gerritsen belegten Judith Hesse und Monique Angermüller die Ränge elf und zwölf und zeigten sich damit zufrieden.

Nesbitt über 1000m siegreich
Enttäuschend verlief für Angermüller dagegen der Wettbewerb über ihre Spezialdisziplin 1000m. In 1:17,74min kam sie nicht über Position 13 hinaus. Hesse wurde hier 16. Der Sieg ging an die favorisierte Kanadierin Christine Nesbitt, die die Strecke in 1:15,84min absolvierte. Hinter ihr belegten mit Margot Boer und Ireen Wüst zwei Niederländerinnen die weiteren Podestplätze. Gabrielle Hirschler belegte Rang zwei in der B-Gruppe.

Kato siegreich, Ihle stark
Über die 500m bei den Herren gingen alle drei Podestränge an Sportler aus Asien. Der Japaner Joji Kato verwies in 34,85sec die beiden Südkoreaner Kang-Seok Lee und Koyu-Hyuk Lee auf die Plätze zwei und drei. Für eine große Überraschung sorgte Nico Ihle. Der deutsche Meister feierte als Fünfter in 35,14sec das beste Weltcupergebnis seiner Karriere. Samuel Schwarz wurde 15. Pech hatte Lokalmatador Robert Mulder, der sich kurz nach dem Start eine Verletzung zuzog und das Rennen abbrechen musste.

Shani Davis nicht zu schlagen
Auch über die 1000m der Herren setzte sich der Favorit durch. Der US-Amerikaner Shani Davis war in 1:08,40min elf Hundertstel schneller als Stefan Groothuis aus den Niederlanden. Mit Simon Kuipers belegte ein weiterer Niederländer Position drei. Samuel Schwarz belegte einen starken achten Rang. Frank Steiner erreichte Platz 18. Nico Ihle gewann den Wettbewerb der B-Gruppe, in einer Zeit, mit der er im A-Rennen 14. geworden wäre.

-> Zu allen Resultaten

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Eisschnelllauf: Wolf startet mit Sieg in neue Weltcup-Saison, Deutsche Herren überraschen



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Eisschnelllauf: Wolf startet mit Sieg in neue Weltcup-Saison, Deutsche Herren überraschen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel bei Kicktipp - 23.10.19 um 12:21 von Ittersbach
Tippspiel - 23.10.19 um 11:08 von Pito
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26501951 Monat: 19452146 Heute: 19422449 Online: 21
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472