<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Langlauf
Finnische Damen siegen durch Flucht nach vorne - Deutsche Damen holen WM-Silber
Suchen Langlauf Kategorie  Langlauf
01.03.2007

Finnische Damen siegen durch Flucht nach vorne - Deutsche Damen holen WM-Silber

Info: Nordische Ski Weltmeisterschaften in Sapporo
Autor: Sascha Witzke


Das finnische Damenteam hat die Langlaufstaffel bei der Nordischen Ski-WM in Sapporo gewonnen. In der Besetzung Kuitunen, Saarinen, Roponen und Manninen waren die Damen aus dem hohen Norden nicht zu schlagen. Die DSv-Staffel mit Steffi Böhler, Viola Bauer, Claudia Künzel und Evi Sachenbacher-Stehle holte Silber vor den Norwegerinnen, die in der Formation Skofterud, Björgen, Steira und Jacobsen an den Start gegangen waren.

Finnland hatte die weiteren Favoritenstaffel mit einer offensiven Taktik überrascht. Mit Virpi Kuitunen konnte man schon auf der ersten Teilstrecke einen deutlichen Vorsprung auf die weitere Konkurrenz herauslaufen. Norwegen hielt sich mit 21 Sekunden Rückstand auf den ersten 5 Kilometern noch am besten von den Mitbewerbern um Gold, Silber und Bronze. Stark lief auch Seraina Mischol, die als 3. zum Wechsel kam. Am Ende landete die Staffel aus der Schweiz auf Rang 9. Auch die Schweden gehörten nach 5 Kilometern zur dreiköpfigen Verfolgergruppe. Einen großen Rückstand von 55 Sekunden gab die deutsche Startläuferin Landsfrau Viola Bauer mit auf den Weg. Noch weiter zurück fanden sich zu diesem Zeitpunkt Russland, Italien und Tschechien wieder.
Auf dem zweiten klassischen Abschnitt baute Aino Kaisa Saarinen den Vorsprung ihrer Mannschaft immer weiter aus. Auf Marit Björgen machte sie nahezu eine halbe Minute gut, während Viola Bauer das Feld von hinten aufrollte und an dritter Stelle zum Wechsel kam. Im Kampf um die Medaillen konnte Russland mit Weltmeisterin Saviolavo unterdessen keinerlei Boden gut machen und so schienen die Medaillenchancen schon zu diesem Zeitpunkt verspielt.
Für Finnland ging nun Roponen auf den Kurs. Diese wurde von der großen Kristin Störmer Steira verfolgt, der es gelang bis auf 22 Sekunden heranzukommen. Weiter hinten hatte Charlotte Kalla, die auf ihrer Runde Laufbestzeit erzielte, Claudia Künzel ein-und überholt. Beim Wechsel auf die Schöussläuferinnen waren noch vier Mannschaften mit realistischen Medaillenchancen bestückt.
Evi Sachenbacher-Stehle, die mit einer guten Minute Rückstand losschoss, hatte Britta Norgren schnell gestellt. Vorne lief Manninen souverän Gold entgegen, während Jacobsen anfangs der zweiten schleife anfing zu schwächeln. Sachenbacher-Stehle hingegen wurde immer stärker, hängte zunächst Norgren ab und ließ kurz vor der Zielgerden auch noch die Norwegerin stehen. Gold jedoch war nicht mehr zu holen.
Auf den Plätzen 5 und 6 landeten Tschechien und Italien, bei denen Neumannova und Follis nicht mehr das aufholen konnten, was ihnen die Teamkolleginnen an Rückstand mitgegeben hatten.



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Nordische Ski WM Sapporo



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Finnische Damen siegen durch Flucht nach vorne - Deutsche Damen holen WM-Silber
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Tippspiel bei Kicktipp - 22.10.19 um 21:42 von waschi
Tippspiel - 22.10.19 um 10:29 von Ittersbach
Allerlei - 17.10.19 um 19:26 von Pito
geheimsache doping - esikalter betrug - 17.10.19 um 19:08 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26494773 Monat: 19444968 Heute: 19415271 Online: 23
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472