<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Olympia 2010 Vancouver
Ho-Suk Lee gewinnt Gold im Shorttrack über 1500m - Praus starker 11.
Suchen Olympia 2010 Vancouver Kategorie  Olympia 2010 Vancouver
14.02.2010

Ho-Suk Lee gewinnt Gold im Shorttrack über 1500m - Praus starker 11.

Autor: Jörg Schröder
EVENT | Ergebnis | Liveticker

Vancouver, 14.02.2010 - Die erste Goldmedaille bei den Shorttrackwettbewerben in Vancouver geht mit Olympischem Rekord an den Südkoreaner Jung-Su Lee. Einen olympischen Dreifacherfolg auf der 1500m-Strecke für Korea verhinderte Ho-Suk Lee, der seinen Landsmann Si-Bak Sung in der letzten Kurve mit in die Bande riss. Davon profitierten die Amerikaner Apolo Anton Ohno, der seine insgesamt sechste olympische Medaille gewann, sowie J.R. Celski, der Bronze gewinnt. Der Deutsche Sebastian Praus schaffte überraschend den Einzug ins B-Finale und belegt am Ende den hervorragenden Gesamtrang 11.
Bei den Damen fanden zudem die Vorläufe über 500m und in der Staffel statt, wo es jeweils Olympische Rekorde für China gab.


1500m-Herren: Koreaner verhindern selbst eigenen Dreifacherfolg – Praus stark
Drei Deutsche standen bei den 1500m mit am Start. Während der gebürtige Kanadier Tyson Heung und der zuletzt sehr starke Paul Herrmann durchaus auf gute Platzierungen hoffen durften, galt Sebastian Praus als krasser Außenseiter. Viel Glück hatten alle drei jedoch nicht mit der Auslosung ihrer Gegner, sodass Heung als Vierter im Vorlauf knapp den Einzug in die nächste Runde verpasste und Herrmann war in seinem Lauf sogar völlig chancenlos. Praus dagegen kämpfte bis zum letzten Meter und wurde dafür belohnt, da ein vor ihm platzierter Konkurrent disqualifiziert wurde. Auch im Halbfinale des im Pacific Coliseum ausgetragenen Shorttrackwettbewerbes schlug sich der Mann von Olympia Mainz hervorragend, als Dritter verpasste er nur knapp den Einzug ins A-Finale, was jedoch auch einer kleinen Sensation gleichgekommen wäre.
Im Finale machten dagegen die Südkoreaner die Medaillen unter sich aus – so schien es zumindest bis zur letzten Kurve. Zwar sicherte sich Jung-Su Lee undgefährdet die Goldmedaille, er stellte dabei in 2:10.949 Minuten einen neuen olympischen Rekord auf, doch seine Landsleute Ho-Suk Lee und Si-Bak Sung kämpften bis kurz vor Schluss um Silber und Bronze und landeten bei dem harten Fight statt auf dem Podest in der Bande. Davon profitierten der amerikanische Superstar Apolo Anton Ohno und J.R. Celski, die stattdessen nun über die Medaillen jubeln können.
Praus konnte im B-Finale auf den fünften Platz laufen und somit am Ende hervorragender 11. werden. Dies sollte dem Team Rückenwind geben, das in der Staffel den ganz großen Coup anstrebt mit dem Einzug ins Finale. Direkt vor dem Deutschen klassierte sich der Lette Harald Silovs, der etwas ganz besonderes schaffte. Vor dem Shorttrackrennen hatte er als erster Athlet bei Olympischen Speilen an einem Tag gleich an zwei Sportarten teilgenommen, da er auch bei den 5000m der Eisschnellläufern mit dabei gewesen war.

-> Zum Endergebnis 1500m Herren
-> Zum Resultat Halbfinale
-> Zum Resultat Vorläufe

500m-Damen: Meng Wang mit Olympischen Rekord im Vorlauf
Die Damen trugen auf der 500m-Distanz nur ihren Vorlauf aus. Mit dabei war auch die einzige Deutsche in Vancouver, Aika Klein. Sie hatte jedoch leider keine Chance in ihrem Lauf um in die nächste Runde einzuziehen. Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde dagegen Meng Wang aus China. Diese hatte schon vor Beginn der Winterspiele angekündigt, dass sie bei normalem Verlauf über keine Strecke zu schlagen sei. Mit ihrem Auftreten und einem für die kurze Strecke deutlichem Vorsprung lies sie keinen Zweifel darüber aufkommen, dass dies eine unrealistische Einschätzung gewesen sein könnte. Ohne das der Eindruck entstand sie würde bereits am Limit laufen, stellte sie in 43.926 Minuten einen neuen Olympischen Rekord auf.

-> Zum Resultat 500m-Vorlauf Damen

Damen-Staffel: China mit Rekord im Vorlauf
Auch bei den Damenstaffel stand die erste Runde an. In zwei Halbfinals wurden die vier Finalteilnehmer ermittelt. Dabei setzten sich erwartungsgemäß die Mannschaften aus Südkorea, China, Kanada und den USA durch. Meng Wang war dabei gleich an ihrem zweiten Olympischen Rekord des Tages beteiligt, da die Chinesinnen in 4:08.797 Minuten für die 3000m so schneller als alle Staffeln zuvor bei Olympia unterwegs waren.

-> Zum Resultat Damenstaffel

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Ho-Suk Lee gewinnt Gold im Shorttrack über 1500m - Praus starker 11.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Ski Alpin > Gesamtweltcup Damen
28.10.2017
Ski Alpin > Gesamtweltcup Herren
29.10.2017
Curling > St. Gallen (EM Herren)
18.11.2017

FoRUM             50!

Comebacks - 24.11.17 um 10:23 von Pito
Ferkeleien - 24.11.17 um 10:22 von Up
Kicktipp ohne Trolls - 24.11.17 um 10:22 von Up
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 24.11.17 um 10:22 von Up
Bonusfragenerklärungsthread - 24.11.17 um 10:21 von Up
Schlierenzauer - 24.11.17 um 10:21 von Up
LiVE-CUP Woche 3 - 24.11.17 um 10:21 von Up
Verletztenliste ÖSV - 24.11.17 um 10:20 von Up

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 18708859 Monat: 11659054 Heute: 11629357 Online: 50
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472